Angepinnt

Sonos Version 8.0 jetzt verfügbar


Benutzerebene 5
Abzeichen +3



Sonos Version 8.0 stellt eine brandneue Oberfläche für iOS und Android bereit. Das bedienen der App sowie der zugriff und das abspielen von Musik in deinem Zuhause war nie einfacher. Diese neue App kommt gleichzeitig mit der Sprachsteuerung durch Alexa Geräte, mehr hier.

Besuche auch unseren Blog Beitrag zur überarbeiteten Sonos Oberfläche. Eine vollstände Übersicht der Versionshinweise findest du hier auf unseren Support Hilfeseiten. Lass uns nun einen Blick auf die neue Oberfläche werfen:



Navigation mit Tabs:


Die Sonos App hat nun fünf Bereiche die im unteren Bereich der Oberfläche sichtbar sind, wenn du nicht in der Ansicht der aktuellen Wiedergabe bist. Die Bereiche sind Mein Sonos, Durchsuchen, Räume, Suche und Mehr. Siehe hier:



Jetzt sind deine am meist verwendeten Optionen mit nur einem Klick verfügbar und der aktuelle Wiedergabebildschirm ist immer nur einen Tipp entfernt.

Mein Sonos
Wir haben alle deine Sonos Playlisten, Musikdienst-Playlisten sowie Sonos-Favoriten in einer einfach zu bedienenden Seite auf der Sonos App zusammengefasst. Du kannst Felder bearbeiten um die Anordnung zu ändern oder Titel zu löschen. Das Limit von 32 Favoriten wurde auf 40 erweitert.

Durchsuchen
Das Durchsuchen deiner Musik ist noch einfacher da es die anderen Optionen nicht mehr verdeckt. Beim durchsuchen der Musikinhalte kannst du flexibel zwischen den Räumen wechseln. Wir haben deine Musik und das Menü für Einstellungen getrennt, somit ist es noch einfacher zu finden was du suchst.

Räume
Das Menü beginnt mit dem aktiven Raum hervorgehoben, somit ist es einfacher zu sehen was in jedem Zimmer spielt. Es gibt ein Symbol auf diesem Bildschirm welches anzeigt woher die Musik stammt, auch wenn es über Alexa gestartet wurde. Der aktive Raum hat den Gruppen-Button, um andere Räume der Gruppe hinzuzufügen.

Suche
Wie es der Name schon sagt, suchen. Es hat sich nichts verändert außer dass es leichter zu finden ist.

Mehr...
Alle Einstellungen und Optionen sind hier. Du kannst Dienste hinzufügen, Wecker einstellen, Hilfe holen und alle Einstellungen abrufen. Wir denken es wird viel einfacher sein um zu finden wonach du suchst. Apropos Einstellungen ...

Explizite Sprachfilterung


Innerhalb der Einstellungen > Kindersicherung, hier kannst du eine systemweite Filterung von Titeln mit expliziten Inhalten festlegen. Im Moment funktioniert das mit Apple Music, wir hoffen jedoch weitere Dienste sehr bald bereitzustellen. Sobald die Einstellung aktiviert ist werden Titel von Apple Music mit einem expliziten Tag nicht mehr auf deinem System abgespielt.

Gedrückt halten um zu Gruppieren


Mit 8.0 kannst du die Play / Pause-Taste drücken und halten (bei älteren Lautsprechern die Stummtaste) um dem zuletzt aktiven Raum als Gruppe beizutreten. Starte hierfür Musik auf einem deiner Lautsprecher (dies kann von einem Alarm oder einer anderen Quelle sein) und dann halte die Taste für ein paar Sekunden auf einem anderen Lautsprecher, dieser zweite Lautsprecher wird sich der ersten Gruppe anschließen und die gleiche Musik synchron wiedergeben.

Unterstützung für iOS 11 and Android O


Zu guter Letzt unterstützt Version 8.0 die neuesten Betriebssysteme von Android und iOS. Dazu gehört auch die Unterstützung von iOS 11 als Controller für die Einrichtung von Trueplay auf Sonos. Trueplay ist derzeit nicht auf Android verfügbar.

97 Antworten

Gibt's den Controller auch mit dunklerem Hintergrund? Ich bin geblendet von diesem Weiß. ;)
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Leider nicht oder noch nicht.
Gruß
Armin
Abzeichen
Und immer noch kein Audible... :(
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Anfang 2018 soll es nun endlich kommen.
Gruß
Armin
Abzeichen
Na toll... also wohl ehr Sommer 2018 wenn wir Glück haben... ich geb die Hoffnung langsam auf. :-(
Benutzerebene 2
Abzeichen +2
ich hab die 8.0 noch nicht installiert. sehe ich das richtig, dass die Albumansicht der lokalen Bibliothek auch beim IPad nur EINE Zeile ist, die ich nach links oder rechts schieben muss? Ohne Schnellnavigation über Buchstaben, die man antippen kann?
Benutzerebene 2
Abzeichen +2
Cassco schrieb:

ich hab die 8.0 noch nicht installiert. sehe ich das richtig, dass die Albumansicht der lokalen Bibliothek auch beim IPad nur EINE Zeile ist, die ich nach links oder rechts schieben muss? Ohne Schnellnavigation über Buchstaben, die man antippen kann?



nachdem ich so freundlich gezwungen wurde, mein System upzudaten, bin ich jetzt schlauer:
Die Musikbibliothek findet sich gleich unter "Durchsuchen" in bekannter Form und gleicher Ansicht.

Aber: ich kann der App nicht wirklich etwas positives abgewinnen....und den weißen Hintergrund finde ich einfach nur "billig", da war die 7.x mit dem verschwommenen Albumcover ansprechender. Naja, man gewöhnt sich bekanntlich an fast alles.:P
Ach ja: wenigstens sind die Play-Buttons aus den Covern verschwunden, Danke:cool:
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
So findet jeder was positives :D
Viel Spaß beim Ausprobieren
Benutzerebene 2
Abzeichen +2
Armin, weißt Du, ob man den "mein Sonos" Screen anpassen kann? ich hab da nur meine lokalen Playlists und Radiosenderfavoriten. In den Videos über die App sieht man hier hier auch "Alben" und "Songs"...

Edith meint: die Menüpunkte werden erstellt, wenn man erstmalig ein Album zu "mein Sonos" hinzufügt...
noch was positives, es wird....;)
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Wenn du Alben oder Songs in die Favoriten schiebst, dann tauchen die dort auf.
Benutzerebene 2
Abzeichen +2
habs gerade gefunden, siehe edit, danke
Guten Tag zusammen,
ich versuche schon eine längere Zeit herauszufinden, ob es mit der neuen Version nun auch möglich ist, eine Musikwiedergabe gleichzeitig auf allen Sonos und Amazon Echo-Geräten abzuspielen. Das scheint aber leider nicht zu gehen, oder?
Die Wiedergabe scheint entweder ausschließlich nur auf allen Amazon Echo-Geräten oder nur auf ausschließlich allen Sonos-Geräten zeitgleich abspielbar zu sein :-\ Ein Mischen ist hier nicht möglich!?

VG
Sergej
Nein, zugleich auf Alexa-Geräten und Sonos abspielen ist nicht möglich. Sind ja unterschiedliche Systeme.


Gruß,
Peri
Abzeichen
Hi zusammen,
habe zwei Play1 als Surround Lautsprecher könnte ich eine davon rausnehmen und mit der Sonos one ersetzen? oder wären beide Lautsprecher unterschiedlich was die Surround oder Stereo Wiedergabe angeht?
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Hi Aksel,
du müsstest beide gegen eine ONE tauschen, da du keine unterschiedlichen PLAY anlernen kannst.
Deshalb habe ich nur einen DOT beim Suround System
Gruß
Armin
Abzeichen +1
Vlt eine überflüssige Frage aber wird sich der Desktop Controller auch dem neuen Design anschliessen?
Abzeichen +1
groundp schrieb:

Vlt eine überflüssige Frage aber wird sich der Desktop Controller auch dem neuen Design anschliessen?



Ich hoffe: NEIN !!!
Abzeichen +1
Cassco schrieb:

.. ich kann der App nicht wirklich etwas positives abgewinnen....und den weißen Hintergrund finde ich einfach nur "billig"..



Genau! Hintergrund bitte unbedingt wieder auf dunkel ändern -oder wahlweise!! Noch etwas: Bei der 7er Version (und davor) wurde beim Abspielen einer Playlist der laufende Track mit Cover gezeigt und als Textzeile unten der darauf folgende Titel gezeigt. Weshalb ist dieses sinnvolle Feature verschwunden??
Sonos braucht UI-Designer

Dieses Update ist leider nur ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Der Controller hat leider noch immer viele Defizite.
Ich beziehe mich hier auf die Android-App.

1. Die Erreichbarkeit der Audio-Einstellungen
Um zu den Bass/Höhen zu gelangen bracht man ganze 5 Tabs, nur um dann ein kleines Overlay mir 2 Reglern zu bekommen. Für die Sourround-Einstellungen brauch man sogar 6 Tabs. Abgesehen davon dass 5 Tabs zu viel sind, sind die Audio-Einstellungen viel zu tief in den Einstellungen verkrümelt. Ich würde mir wünschen diese Einstellungen (EQ/SUB/Sourrund) auf einem Screen zu bündeln und mit nicht mehr als 2 Tabs erreichen zu können.

2. Profile
Wäre es nicht sinnvoll wenn der User sich seine Audio-Einstellungen in Profielen speichern könnte? Dies wäre technisch sicher nicht einfach zu realisieren, würde den Controller aber sehr aufwerten.

3. Optik
Die Software ist im Gegensatz zur Hardware keine Augenweide - geschenkt. Aber wenn hier User, diese grausige Farbgebung (weißer Hintergrund) monieren auf das nächste Jahr vertröstet werden, ist das wirklich ein Armutszeugnis. Eine solche Änderung ist nun wirklich keine Raketenwissenschaft.

Das Zeigt mir leider auch dass bei Sonos Software aus technischer Sicht geschrieben wird, Usability und Ästhetik sind fehlende Kompetenzen in der Software-Abteilung.
Abzeichen +1
Bin mit dem neuen Design an sich sehr zufrieden; modern, schnell und übersichtlich.
Ärgerlich finde ich allerdings, dass man nun die "Abkürzung" zum Equalizer über die Gruppeneinteilung nicht mehr nehmen kann und offensichtlich den kompletten, nerv-&zeittötenden Gang über Einstellungen/Raumeinstellungen/ nehmen muss.

Als Lösung könnte ich mir das Kontextmenü (3 untereinander angeordnete Punkte neben dem Titel) sehr gut vorstellen.

Und auch wenn "weiß" im Allgemeinen als hochwertig und schick angesehen wird, so würde ich mich über ein alternatives, schwarzes Design mit hellen Akzenten SEHR freuen, mein AMOLED Smartphone übrigens auch.
klausz schrieb:

[...] Genau! Hintergrund bitte unbedingt wieder auf dunkel ändern -oder wahlweise!! Noch etwas: Bei der 7er Version (und davor) wurde beim Abspielen einer Playlist der laufende Track mit Cover gezeigt und als Textzeile unten der darauf folgende Titel gezeigt. Weshalb ist dieses sinnvolle Feature verschwunden??


Stattdessen wird der Name der Playliste oder des Albums, die gerade gespielt werden, angezeigt.
Abzeichen +1
Perpugilliam schrieb:

Stattdessen wird der Name der Playliste oder des Albums, die gerade gespielt werden, angezeigt.


Bei Android wurde in Version 7 Name des Tracks, Name des Albums und Name des folgenden Tracks angezeigt.
Abzeichen +1
P.S. Bei mir war nach dem Update gestern abend der SUB aus der Konfiguration verschwunden (!) Also: SUB Setup + nachfolgendes Einmessen des Systems (2 Play 5 + SUB) mit Trueplay. Nicht wirklich prickelnd und dann noch die Überraschung mit dem neuen App :cool:
klausz schrieb:

Bei Android wurde in Version 7 Name des Tracks, Name des Albums und Name des folgenden Tracks angezeigt.


Bei Titel aus der Sonos-Musikbibliothek ja, bei Streamingdiensten wird schon seit 7.3(?) auf Kundenwunsch deren Logo und/oder der Name der Playliste bzw. des Albums, die gerade gespielt werden, angezeigt.
Benutzerebene 1
Abzeichen +2
Habe 8.0 nun auch installiert. Letztlich ist eigentlich nur die Optik anders. Ansonsten ist alles ähnlich, wie vorher. Was mir nicht gefällt, dass Spotify Playlisten, die man gehört hat, unter "Alben" gelistet werden und als "Interpret" irgendeiner aus der Playliste genannt wird.
Ausserdem wird ein individuelles Playlistencover nicht angezeigt.
Aber sonst o.k. Letztlich aber kein Quantensprung.

Antworten

    • :D
    • :?
    • :cool:
    • :S
    • :(
    • :@
    • :$
    • :8
    • :)
    • :P
    • ;)