Sonos 9.0 – Unterstützung für Sonos Beam und AirPlay 2


Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Mit Sonos 9.0 fügen wir der Sonos-Software Unterstützung für die brandneue Sonos Beam hinzu, die intelligente Soundbar für dein Wohnzimmer. Weitere Informationen zur Beam findest du in unserer Ankündigung. Du kannst die Beam bestellen und weitere Informationen unter Sonos.com entdecken.

Um die Beam deinem System hinzuzufügen, musst du ein Update auf Sonos-Version 9.0 durchführen.

AirPlay 2 ist jetzt in Sonos verfügbar



Mit Version 9.0 auf Sonos One, Sonos Beam, Playbase, und Play:5 (zweite Generation) kannst du jetzt AirPlay 2-Sound an Sonos senden. Der AirPlay 2-Sound kommt von deinem Gerät, beispielsweise einem iPhone, und wird direkt auf dem Sonos-Player deiner Wahl abgespielt. Du kannst außerdem eine beliebige Kombination aus Sonos-Playern mit einem AirPlay-fähigen Sonos-Lautsprecher gruppieren, um AirPlay 2 überall in deinem Zuhause zu verwenden. Verwende Siri + AirPlay 2 auf deinem iPhone oder iPad, nachdem du deine Sonos-Lautsprecher in der Apple Home-App hinzugefügt hast.

Weitere Informationen zu AirPlay 2 und Sonos findest du hier.


Weitere Änderungen


In dieser Version wird außerdem Unterstützung für die Ausführung der Trueplay-Einstellung für Sonos-Player auf dem iPad 6 hinzugefügt. Weitere Informationen zu Trueplay auf Sonos findest du hier, einschließlich der Schritte zur Optimierung deiner Sonos-Lautsprecher.

Ab Sonos 9.0 müssen Systeme mit einem Sonos-Konto verknüpft werden. Durch die Erstellung eines Sonos-Kontos mit deiner E-Mail-Adresse kannst du weitere Lautsprecher hinzufügen, neue Features erhalten und deine Streaming-Apps sicher integrieren. Weitere Informationen zu Sonos-Konten findest du hier.


System-Anforderungen und wichtige Hinweise



Mindestanforderungen für Betriebssysteme
  • Android 4.4 oder neuer
  • iOS 9 oder neuer
  • macOS 10.10 oder neuer
  • Windows 7 oder neuer

Hinweis: Änderungen bei der iOS Sperrbildschirm-Steuerung

Ab sofort kannst du dein Sonos System nicht mehr über den Sperrbildschirm deines iPhone oder iPad steuern und auch die Lautstärketasten können vom Sperrbildschirm aus nicht mehr verwendet werden, wenn du Apple TV oder ein anderes AirPlay-fähiges Gerät hast und AirPlay aktiviert ist. In der Sonos App funktionieren die Lautstärketasten weiterhin wie gewohnt. Mehr erfahren.

Hinweis: Android 4.3 wird nur noch teilweise unterstützt

Aufgrund des Alters und der technischen Einschränkungen von Android 4.3 unterstützt diese Betriebssystem-Version nicht mehr alle Sonos Funktionen. Mit der aktualisierten Sonos App kannst du auf einem Android 4.3-Gerät weiterhin Musik suchen und abspielen. Für andere Funktionen, z. B. neue Speaker hinzufügen, deine Musikdienste bearbeiten oder ein neues Sonos System einrichten, brauchst du aber Android 4.4 oder neuer. Mehr erfährst du in den Sonos System-Anforderungen.

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

117 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Einige Kommentare in diesem Beitrag wurden bearbeitet oder gar vollständig entfernt, um die Lesbarkeit zu erhalten. Wir bitten um ein freundliches Miteinander.
Was zum Henker... Man kann über das Webinterface keinen Neustart der Player mehr durchführen. Es gibt Menschen mit körperlichen Einschränkungen für die diese Option z.B. im Falle eines Werksresets eine enorme Erleichterung darstellt(e). 😠 :@Falscher Thread ... ?!:? oder funktioniert "IP-ADRESSE:1400/reboot" mit v9 tatsächlich nicht mehr ?!?
- kann und will es nicht testen, da ich mein System auf v8.4 eingefroren habe.
Was zum Henker... Man kann über das Webinterface keinen Neustart der Player mehr durchführen. Es gibt Menschen mit körperlichen Einschränkungen für die diese Option z.B. im Falle eines Werksresets eine enorme Erleichterung darstellt(e). 😠 😠
@Superschlumpf
Die Gründe hatte ich detailliert beschrieben, außerdem kommt noch die Zwangsregistrierung dazu. AppStore und Playstore sprechen eine deutliche Sprache.

Zumindest im App Store ist die Bewertung nahezu perfekt. Nichts für ungut, wie wäre es zur Abwechslung mit Nachfragen, wenn etwas unklar ist?


P.S. Spotify Connect ist auch noch da.

Dieser Beitrag wurde bearbeitet von einem Moderator
Abzeichen +1
@Superschlumpf
Die Gründe hatte ich detailliert beschrieben, außerdem kommt noch die Zwangsregistrierung dazu. AppStore und Playstore sprechen eine deutliche Sprache.
@Pergugilliam
Dein Tipp hat geholfen. Jetzt geht wieder alles in dem Sperrbildschirm. Vielen Dank dafür. :D

Update:
Ich muss mich korrigieren.
Jetzt wird mir nur die AirPlay Bedienung mit Apple Music gezeigt. Beides brauche ich nicht. Ich will Spotify über die Sonos App im Sperrbildschirm bedienen.
Ich nutze kein AirPlay und habe diese Geräte nicht. Der Grund für meinen Umstieg auf Sonos war die hochgelobte App und die einfache Handhabung. Die Bedienung über den Sperrbildschirm ist sehr komfortabel und wird von mir sehr häufig genutzt. Oft höre ich Playlisten und überspringe Lieder und passe die Lautstärke an. Ich muss mir jetzt eine andere Lösung suchen.
Dann sollte es eigentlich reichen, den Controller in den "Erweiterten Einstellungen" zurückzusetzen und "Mit einem vorhandenen System" zu verbinden.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@gigano
Wo ist denn nun genau dein Problem? Grundsätzlich schlechtreden ohne auf Details einzugehen bringt nicht viel. Was stört dich konkret an der 9.0 App? Das einzige, das ich mir vorstellen könnte, ist die nun leider fehlende Lockscreensteuerung, FALLS man andere Nicht-Sonos-Airplaygeräte im Netzwerk hat. Bei mir ist dies der Fall, und deswegen stört mich genau dieser eine Punkt. Du sagst aber selber, dass du keine Airplaygeräte in deinem Netzwerk hast. Also bist du von der Einschränkung doch garnicht betroffen und die Lockscreensteuerung funktioniert bei dir weiterhin. Was soll also die Aufregung und das plakative Geschimpfe?
Ralf
Abzeichen +1
Respekt Sonos!
Von einer fast 5 Sterne App auf eine überwiegend 1 Stern Bewertung abzustürzen. In einer Zeit in der immer mehr smarte Lautsprecher auf den Markt kommen und nur wenige überleben werden. Apple ist holprig gestartet und war für mich keine Option. Jetzt werde ich mir die HomePod mal genauer ansehen. Im Herbst werde ich mein Haus mit Lautsprechern erweitern. Mal sehen, welche Marke es wird.
Abzeichen +1
Ich nutze kein AirPlay und habe diese Geräte nicht. Der Grund für meinen Umstieg auf Sonos war die hochgelobte App und die einfache Handhabung. Die Bedienung über den Sperrbildschirm ist sehr komfortabel und wird von mir sehr häufig genutzt. Oft höre ich Playlisten und überspringe Lieder und passe die Lautstärke an. Ich muss mir jetzt eine andere Lösung suchen.
Keine Steuerung über den Sperrbildschirm geht gar nicht. Aus diesem Grund bin ich vor ein paar Monaten von Teufel auf Sonos umgestiegen. Kaufe jetzt die 4 geplanten One nicht mehr. Bin extrem enttäuscht!
Nutzt Du Airplay2 und hast Du Apple TV, Time Capsule oder AirPort Express?
Abzeichen +1
Keine Steuerung über den Sperrbildschirm geht gar nicht. Aus diesem Grund bin ich vor ein paar Monaten von Teufel auf Sonos umgestiegen. Kaufe jetzt die 4 geplanten One nicht mehr. Bin extrem enttäuscht!
Abzeichen
Die letzte auf Android V4.3 lauffähige Sonos-Version ist die V.8.6, die ich jetzt separat gefunden (aptoide) und neu installiert habe. Jetzt habe ich auch wieder Zugriff auf mein V.9.0-Sonos-System.
Abzeichen
Vielleicht, aber ich kenne keine...
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
@mastko
Vielleicht gibt es ja eine Art Lite-App. So machen es die anderen Anbieter auch. Somit ist es dann keine Aktualisierung mehr. Sondern eine neue eigenständige App.
Abzeichen
"Mit der aktualisierten Sonos App kannst du auf einem Android 4.3-Gerät weiterhin Musik suchen und abspielen."
Die Aussage ist falsch!
Der Controller Vers.8.1.1 auf meinem Android V.4.3-Smartphone kann nicht mehr auf mein System mit Vers.9.0 zugreifen!
Ich muss (soll) zwingend aktualisieren. Wenn ich dann auf Google Play bin, wird aber kein Aktualisieren angeboten, da ich ja nur Android V 4.3 habe. So laufe ich ständig im Kreis. Auch vollständiges De- und Neu-Installieren bringt nichts.
Schöne neue Welt!!
Ich finde es sehr schade, dass die Steuerung aus dem Sperrbildschirm nicht mehr möglich ist, wenn sich AirPlay-Geräte in demselben WLAN befinden (so verstehe ich die Einschränkung). Die Steuerung aus dem Sperrbildschirm heraus war eine der wichtigsten Funktionen zur Steuerung der Musikwiedergabe, denn die Notwendigkeit, jedesmal das Gerät zu entsperren, um einen Song zu skippen, zu speichern oder die Lautstärke zu verändern, finde ich sehr unglücklich gelöst.

Warum wurde das so umgesetzt?
Abzeichen +2
Lieber Karli,

es geht um Das Fass, das Du weiter oben aufgemacht hast. Lies Dir Deine Beiträge einfach nochmal durch.
Abzeichen
Du hast sicher gewusst, das Dir schon eineml mit einer speziellen Firmware geholfen wurde.
Aha. Ein Mann mit hellseherischen Fähigkeiten, dass Du weißt, was ich sicher gewusst habe?
Leider liegst Du völlig daneben! Damals, als diese Firmware offenbar installiert wurde, hat es nur geheißen: "Ich habe schon mal ein Firmware-Update freigeschalten." Dass dieses etwas besonderes enthalten hätte, habe ich nicht gewusst, noch wurde mir das damals mitgeteilt. Von daher rührt im Übrigen auch meine Erfahrung, dass ich (über Wochen!) viel Zeit mit dem Support und noch viel mehr Zeit in der Warteschleife verbracht habe. Ich sage ja nicht, dass sich der Support am Telefon nicht bemühen würde, Lösung wurde damals aber vom Support keine gefunden (erst ein Tausch des Routers hat damals Abhilfe gebracht, was nicht nur damals, sondern auch auch heutiger Sicht immer noch nicht logisch erklärbar war). Allerdings wird das jetzt OT, weshalb ich mich hier ausklinke (bevor noch irgendein Schlaumeier weiß, was ich alles zu wissen hätte).
Abzeichen +2
Kleine Frage. Kann es sein, dass die Sperrbildschirm Thematik nur ein Problem der IOS Version ist? Ich als iOS 12 Beta Nutzer habe die üblichen Sperrbildschirm Möglichkeiten zur Verfügung, sofern kein AirPlay Stream aktiv ist. Hatte ich Airplay übers ATV aktiv. musste ich einfach nach dem Stream die verantwortliche App schliessen

Ich kann mir gut vorstellen, dass Apple seinen Fehler erkannt hat und daran arbeitet.
Abzeichen +2
Danke! Jetzt ist das Update der Lautsprecher durchgelaufen.
Es bleibt aber schon der für mich bittere Nachgeschmack, dass man erst grantig werden muss, damit sich etwas tut. Das ist nicht schön und betrübt mich.


Du hast sicher gewusst, das Dir schon eineml mit einer speziellen Firmware geholfen wurde. Andere Firmen hätten Dich vertröstet. Leider passiert es numal, dass sich solche Firmwares nicht mit Release-Versionen updaten lassen, Dir wurde nun auch geholfen. K.A., warum Du so ein Fass aufmachst.
Abzeichen +2



iOS 10.3.3 ist auf dem IPad 4

mmmh... die Youtube App ist eigentlich aktuell... sollte doch Airplay2 unterstützen... aber ich verfolge das ganze mal


Airplay 2 benötigt IOS 11.4 oder neuer. Sonst geht da nichts.


Hab jetzt auf 11.4.1 upgedatet... alle Geräte haben das 9.0 update... YouTube ist auch aktuell... aber immer noch verliert die Gruppe ständig einen Lautsprecher... sogar Stereogruppen einzelne Komponenten für ein paar Sekunden!

So noch nicht zu gebrauchen


Wie hast Du den auf einem IPAD. 4 IOS 11.x installiert? Das IPAD 4 hat einen 32-Bit Prozessor.
Abzeichen
Danke! Jetzt ist das Update der Lautsprecher durchgelaufen.
Es bleibt aber schon der für mich bittere Nachgeschmack, dass man erst grantig werden muss, damit sich etwas tut. Das ist nicht schön und betrübt mich.
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Es kann passieren, das mal etwas schiefläuft. Der Support wird per Fernwartung das Upgrade erneut einspielen müssen, wenn Du das System weiterhin benutzen möchtest.
Dazu muss ich mich doch wohl nicht wirklich in die Warteschleife ans Telefon hängen, zumal Euch meine Daten ja ohnedies zur Verfügung stehen. Und wenn tatsächlich nicht, sollte da alles alles drinnen sein, was Ihr benötigt: DiagnoseNr. 1408656803.


Das Problem war die spezielle Spotify Firmware, diese habe ich entfernt und du solltest normal aktualisieren können.
Dazu muss ich mich doch wohl nicht wirklich in die Warteschleife ans Telefon hängen, zumal Euch meine Daten ja ohnedies zur Verfügung stehen. Und wenn tatsächlich nicht, sollte da alles alles drinnen sein, was Ihr benötigt: DiagnoseNr. 1408656803.Hasst Du es eigentlich schon mal mit einem Werksreset von (aber nur) einem PLAYer versucht ?!
- ein PLAYer nur, damit Deine gespeicherten Listen nicht verloren gehen.
Ich könnte mir vorstellen, dass Dieser dann bei der Neuintegration ins bestehende System die anderen PLAYer "mitreißt".:?
- IMO einen Versuch wert um nicht auf den Support länger warten zu müssen.

Btw., eigentlich müsstest Du durch die verschiedenen Versionen von Controller und System Einschränkungen in den erweiterten Funktionen haben !?
Um die Fernwartung durchführen zu können, muss sich der Support auf einen PC oder Mac aufschalten.
Schön langsam wird es lächerlich! Jetzt wollt Ihr auch noch direkten Zugriff auf mein Netzwerk und System! :@
Nein danke! Bringt das gefälligst anders in Ordung!

Nein, du bist live dabei und kannst alles mitverfolgen.