Sonos 8.2.3 jetzt verfügbar - Verbesserungen am Sonos One



Ersten Beitrag anzeigen

45 Antworten

[...] Nun habe ich mir aber einen Sub bestellt und ich bin am Überlegen, ob dies nun für mich ein "Zwangsupdate" geben wird? Falls dem so ist, dann soll es so sein. Wie würdet Ihr in dem Fall vorgehen? Zuerst alle Player (siehe Signatur) updaten und dann den Sub einbinden oder das Update im Rahmen der Sub-Einbindung machen?
Ist ein Zwangsupdate, weil der Sub nach erfolgter Einrichtung zum Abschluss auf die neueste Firmware aktualisiert wird und mit ihm die restlichen Player, denn es müssen alle Komponenten auf gleichem Stand sein. Erfolgt alles automatisch.


Gruß,
Peri
Benutzerebene 1
Abzeichen +2
Danke Peri.
Du meinst also, den Sub einfach versuchen einzubinden und die Updates in diesem Rahmen zu machen?
Als IT'ler hätte ich jetzt zuerst alle Player auf den neuesten Stand gebracht und dann den Sub eingebunden.
Ich werd mir das mal überlegen .... wird am Ende wohl auch egal sein - hoffentlich :-)

Grüße
S4A
Danke Peri.
Du meinst also, den Sub einfach versuchen einzubinden und die Updates in diesem Rahmen zu machen?
Als IT'ler hätte ich jetzt zuerst alle Player auf den neuesten Stand gebracht und dann den Sub eingebunden.
Ich werd mir das mal überlegen .... wird am Ende wohl auch egal sein - hoffentlich :-)

Gern geschehen. Du kannst es handhaben wie Du möchtest, es ist jedoch nicht notwendig, das vorhandene System vorher upzugraden.


Gruß,
Peri
Völlig unnütze Funktion. SONOS, bringt doch erstmal Euer System auf einen technisch aktuellen Stand bevor Ihr Neues anfasst. Macht doch erstmal das SONOS-WLAN wirklich autark und unsichtbar. Macht doch das System erstmal unabhängig von einem Router, wenn Eure Kunden kein Streaming wollen. Und dann äußert Euch mal zu KRACK. und wie Ihr SONOSwieder sicher macht. Wozu dieses Internetstreaming, wenn ich HiFi Qualität ohne Bandbreitenverlust aus der Luft bekomme. Baut endlich einen radiotiner ein. ALEXA ist unwichtig wie ein Kropf. Dann ermöglicht endlich das Speichern von Playlisten. Die Dingr sind viel Arbeit. Und wenn Euer System mal wieder abgeschmiert ist, ja, das tut es, sind wieder alle Listen weg. Muss doch nicht sein. Und in dem Zusammenhang denkt auchban Eure Kunden mit größeren Musiksammlungen. Die brauchen eine leistungsfähigere Datenbank mit mehr als einem 8Bit Index. Und wen Ihr das nicht könnt, dann hängt Euch an KODI. Als Player wäre VLC ganz gut. Denn da gibt es die nötigen Formate und einen Equilizer.
Also, Alexa ist unwichtig. Macht erst Eure Hausaufgaben und macht aus SONOS das was Ihr schon lange versprecht aber nie einhaltet.
Aber was schreibe ich hier. SONOS Leute lesen dies sowieso nicht und die Kundenmeinung ist aus deren verbohrter Sicht unwichtig.
KRACK ist seit 8.2.2 Geschichte. Die Mitarbeiter von Sonos lesen sehr wohl mit, ist eigentlich nicht zu übersehen, wenn man sich etwas im Forum umschaut. Doch wie es halt so ist, haben Individuen individuelle Wünsche und Vorstellungen.


Neue Funktionen
Dieses Update optimiert die App Performance, behebt Programmfehler und schließt die WLAN-Sicherheitslücke KRACK.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.sonos.acr&hl=de


Guten Rutsch,
Peri


P.S. Wozu dieses Internetstreaming, wenn ich HiFi Qualität ohne Bandbreitenverlust aus der Luft bekomme.
:?
Abzeichen
Trotz zweier ONE kann ich weder über die Android noch die Windows App auf 8.2.3. updaten (wird nicht angezeigt).
die kommt auch nur wenn Du die entsprechenden Geräte hast !
- bei Dir reicht anscheinend die 8.2.2, oder Du probierst es mal über den Desktop-Controller
TOP Sonos! Die Sonos One reagieren nun wesentlich besser und manchmal muss ich aufpassen wenn ich nur ansatzweise ein Wort mit dem Inhalt ALEX verwende 🙂 Danke
Abzeichen
Hallo Moritz,

auch wenn dein Artikel schon 4 Wochen alt ist, möchte ich dir gerne antworten. Mit dem nun vorletzten Update ist die Empfindlichkeit der Sonos One in der Tat besser geworden. Das heißt ich muss nicht mehr durch unser Wohnzimmer schreien, damit Alexa aktiv wird. Insofern eine deutliche Verbesserung.

Allerdings reagiert die One nun auch auf allerhand gesprochenen Worte aus dem Fernsehr und wird daraufhin aktiv. Das spannende dabei ist, dass in den gesprochenen Worten niemals Alexa, Alexander oder was auch immer vorkam. Ich nehme daher leider einfach mal an, dass die Empfindlichkeit der integrierten Mikrofone einfach nicht mehr hergibt, bzw. nicht in der Lage ist aus dem Geräuschsumpf im Wohnzimmer unrichtige von richtigen Aktivierungskommandos zu unterscheiden.

Mit dieser Erfahrung wird beim nächsten Amazon-Black-irgendwas-Angebotstag wieder eine kleiner Alexa-Puk bei uns Einzug halten.

Gruß,
Marc
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi Marc,
dann wirst du aber enttäuscht sein, denn beim DOT passiert genau das selbe.
Gruß
Armin
Abzeichen
Leider nein, Armin.

Die zwei One's haben ein Amazon Echo ersetzt. Der/das (was auch immer) Echo sprang nur bei den blöden Alexa-Werbungen an und nicht ohne irgendeinen erkennbaren Grund drei mal bei irgendwelchen Spielfilmen.

LG,
Marc
Also ich kannte dieses Verhalten schon vom Echo Dot. Darum hatte ich mich anfangs riesig gefreut, dass der ONE in dieser Hinsicht träger reagierte, mittlerweile steht er dem Dot auch darin nicht mehr nach.
Abzeichen
Kann es sein, dass der Dot doch eine etwas andere interne Architektur hat im Vergleich zum Echo? Ich schwöre, dass der/das Echo bei mir dieses Verhalten nicht gezeigt hat.
Kann es sein, dass der Dot doch eine etwas andere interne Architektur hat im Vergleich zum Echo? Ich schwöre, dass der/das Echo bei mir dieses Verhalten nicht gezeigt hat.
Keine Ahnung. Ich habe mich schon gefragt, ob außer der Empfindlichkeit der Mikrofone noch die Raumverhältnisse eine Rolle spielen könnten.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Also ich weiß es aus Erfahrung. Gestern wieder zwei mal beim Film schauen.
Abzeichen
okay...ich schleppe gleich mein Echo aus dem Arbeitszimmer wieder rüber ins Wohnzimmer und logge die One's einfach mal aus...
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Kannst auch einfach das Mikro an den ONEs ausschalten
Gruß
Armin
Abzeichen +1
Bei mir reagiert Alexa leider schlechter als vor dem Update.. Muss dazu sagen, dass vor dem Update Alexa bei mir bestens reagierte auch wenn ich weiter weg stand.. jetzt muss ich vor ihr stehen und teilweise bis zu 3x Alexa sagen damit sie reagiert.. schade 😞
Bei mir reagiert Alexa leider schlechter als vor dem Update.. Muss dazu sagen, dass vor dem Update Alexa bei mir bestens reagierte auch wenn ich weiter weg stand.. jetzt muss ich vor ihr stehen und teilweise bis zu 3x Alexa sagen damit sie reagiert.. schade :(
Da gibt es einen kleinen Trick: An jedem ONE die Mikrofone über die Taste aus- und wieder einschalten.
Abzeichen +1
Bei mir reagiert Alexa leider schlechter als vor dem Update.. Muss dazu sagen, dass vor dem Update Alexa bei mir bestens reagierte auch wenn ich weiter weg stand.. jetzt muss ich vor ihr stehen und teilweise bis zu 3x Alexa sagen damit sie reagiert.. schade :(
Da gibt es einen kleinen Trick: An jedem ONE die Mikrofone über die Taste aus- und wieder einschalten.


Vielen Dank für den Tipp :)
Wird gleich ausprobiert und über die nächsten Tage getestet 🙂

Antworten