Last.fm - Änderung des Services


Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Ab dem 28ten April wird es nicht mehr möglich sein, den Streaming Dienst Last.fm vollständig mit SONOS zu nutzen. 

Last.fm hat diese Entscheidung getroffen um die Scrobbling sowie Empfehlungen Funktion im neuen Last.fm Player zu verbessern und sich der neuen on-demand Playback Funktion via Spotify widmen. 

Last.fm Abonnenten wird es weiterhin noch möglich sein, auf ihrem SONOS System zu scrobbeln.

Für weitere Informationen was sich für Last.fm Nutzer ändern wird, finden Sie auf den Last.fm Foren.

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

4 Antworten

Benutzerebene 1
Wie schon gesagt, hat Last.fm das Radiostreaming des eigenen Musikkatalogs zum 28. April 2014 eingestellt, hier noch mal der Link zur offiziellen Ankündigung und zum Forenthread.

Man kann aber z.B. das eigene Last.fm Musiksammlungsradio mit sehr langen Spotify-Playlisten neu kreieren und diese dann über die Sonos-App für Spotify im Zufallsmodus abspielen. Dazu muss man dann Spotify-Premiumkunde sein, aber kein Last.fm-Abonnement mehr haben, auch nicht zum reinen Scrobbeln der abgespielten Musik über Sonos (Übertragen der Infos aufs eigene Last.fm-Profil).

Wie das mit den Online-Tools Last.fm to csv und Ivy geht, steht im Thread "Other related apps and tools connecting Last.fm and Spotify" der Supportgruppe Last.fm for Spotify, wo man auch Fragen stellen kann, falls die Beschreibung zu kurz ist. Das Abspielen funktioniert übrigens auch über alle Spotify-Apps für Mobilgeräte, zum Anlegen der Playlisten und Ordner braucht man allerdings einmalig die Spotify Desktop-Software.