Bevorstehende Änderungen bzgl. der Wiedergabe auf diesem iPhone oder iPad


Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Wir haben die Funktion "Auf diesem iPhone oder iPad" erstmals 2012 eingeführt, bevor AirPlay auf Sonos verfügbar war. Die Art und Weise, wie diese Funktion ursprünglich entwickelt wurde, ist mit neueren Versionen von iOS unzuverlässig geworden. In den kommenden Monaten wird diese Funktion in der Sonos-App nicht mehr verfügbar sein.

Mit Apple AirPlay 2 und kompatiblen Sonos-Lautsprechern (Play: 5 gen2, Playbase, Beam, Sonos One und Sonos Amp) kannst Du Musik, die auf deinem Telefon gespeichert ist, jetzt am besten auf Sonos abspielen. Du kannst einen AirPlay 2-Stream an einen dieser Lautsprecher senden und die Sonos-App verwenden, um ihn mit anderen Sonos-Räumen zu gruppieren, damit alle synchron wiedergegeben werden. Weitere Informationen zur Verwendung von AirPlay 2 mit Sonos findest Du
hier.

Einige zusätzliche Optionen zum Abspielen von Titeln, die lokal auf deinem Telefon gespeichert waren, in Sonos ohne AirPlay 2 umfassen:

  1. Katalog von einem Musikdienst streamen. Es gibt mehr als 100 Musikdienste auf Sonos, viele mit mehreren Millionen Songs.
  2. Hochladen deiner Titel zu einem Musikdienst mit einer Speicherfunktion wie Apple Music, die deine Bibliothek speichert und streamt. Dies ist eine großartige Option, wenn Du Musiktitel hast, die bei einem Streaming-Dienst nicht verfügbar sind.
  3. Einrichten einer Musikbibliotheksfreigabe auf einem Computer- oder Network Attached Storage-Laufwerk. Dies bedeutet, eine Festplatte in deinem lokalen Netzwerk einzurichten und die Bibliothek von dort aus zu streamen.
Mit Option 3 kannst Du diese Bibliothek mit den hier beschriebenen Schritten für Sonos freigeben. Mit dieser Option muss dein Telefon zum Hören nicht eingeschaltet werden, und die Musik wird weiter abgespielt, solange dieser Speicherort verfügbar ist.

Weitere Informationen zum Wiedergeben von auf deinem iPhone, iPad oder iPod touch gespeicherter Musik findest Du auf unseren Support-Seiten.

Wir werden allen Kunden, die durch diese Änderungen betroffen sind, helfen, um die entsprechenden Worarounds einzurichten.
Somit ist gewährleistet, dass Du weiterhin deine Lieblingssongs auf deinem Sonos-System hören kannst.

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

235 Antworten

Abzeichen
Sehr geehrtes Sonos Team,

mit Bedauern habe ich heute festgestellt das sie seit dem letzten Update die Funktion "von meinem iPhone" wiedergeben nun endgültig gestrichen haben, und das trotz mehrfacher Proteste und Bitten ihrer Kunden.

Ich habe in meinem Haushalt nicht ein einziges AirPlay Gerät und bin daher von dem beschriebenen Problem nie betroffen gewesen.

Ein einfacher Schalter in der Software zum Ein/Auschalten der Funktion bei Problemen wäre die einfachste und kundenfreundlichste Lösung gewesen, anstatt Kunden zu "zwingen" ein NAS / externe Festplatte / AirPlay fähiges Gerät an zu schaffen.

Ich verstehe das es dabei wohl um eine strategische firmeninterne Entscheidung ging.
Hiermit informiere ich sie darüber das ich ebenfalls eine strategische Entscheidung bzgl. der Ausstattung meiner privaten Räumlichkeiten, sowie Empfehlungen gegenüber Freunden/Bekannten getroffen haben.
=> Finger weg von Sonos Produkten.

Mit freundlichen Grüßen
Ein ehemaliger Sonos Enthusiast und Kunde.
Hallo!

So, wir sind auch in die Falle gegangen.
Bisher haben wir 2x Sonos Play3, eine Playbar mit Sub sowie mehrere Connect.

Zumeist wurde Musik via iPad oder iPhone angespielt.
Geht jetzt nicht mehr.

Könnte man ja auch mit dem Computer machen.
Nun kommt die nächste Falle.
Zwei der Rechner sind ältere Macs. Auf denen läuft die Sonos Software "Sonos Controller für Mac" nicht mehr, da das Betriebssystem zu alt ist.....

Wie soll man den da noch die Musik steuern, per Handy geht es nicht, per älteren iMac auch nicht mehr.

Ganz ehrlich, das ist schwer zu vermittelbar. Die Sachen haben so viel Geld gekostet und nun das.

Kommt da noch eine Korrektur von Sonos? Oder sollte man besser alles gegen eine andere Marke austauschen?

MfG
Noch Sonos Besitzer

Nerve mich auch sehr darueber. Zumindest dem Preis nach positioniert sich Sonos als Premium Produkt. Sowas nicht hin zu kriegen deutet doch auf gravierende Maengel hin.

 

Sonos wurde immer schlechter. Die App ist zu einer Katastrophe worden und die Systemstabilitaet ebenfalls.

 

Fuer mich ist klar: In den Eimer damit.

 

Schade, war eigentlich immer ueberzeugter Sonos-User.

 

Auf was switched ihr um?

 

Gruss

 

 

Abzeichen +1

Viele haben eine Fritzbox als Router, kopiert einfach Musik vom iPhone auf nen USB Stick, steckt den an die FB und stream davon die Musik.

Schont auch den Akku vom iPhone, da der die Musik nicht in Echtzeit streamen muss.

Mag zwar ärgerlich sein, vermisse Funktion aber nicht. Habe Musik auf dem NAS, oder nutze Streamingdienste. Zudem kann man mit Airplay 2 nicht nur lokale Musik vom iPhone streamen, sondern alles, also Sound aus Spielen, Youtube oder sonstigen Apps.

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Ist echt toll was Sonos da macht. Erst wird die Funktion Musik vom iPhone zu streamen entfernt und jetzt werden die alten Boxen Elektroschrott...

Benutzerebene 1
Abzeichen

Ist echt toll was Sonos da macht. Erst wird die Funktion Musik vom iPhone zu streamen entfernt und jetzt werden die alten Boxen Elektroschrott...

 

Und wie wir alle in den letzten Tagen erfahren mussten gibt es auch keine Updates mehr. Das kennt man ja leider auch von anderen Herstellern (Apple, Somfy Tahoma…..). Letzt genannter hat übrigens ein ähnliches Angebot gemacht: “Kaufen Sie sich zum Vorteilspreis eine neue Box, die alte wird demnächst nicht mehr mit Updates beliefert”.

Aber das man auch für neue Geräte kein Update mehr bekommt, wenn ein älteres Produkt im Verbund ist, finde ich schon bemerkenswert.

Den Sonos Connect, der in der Liste der nicht mehr unterstützten Geräte auftaucht, kann man übrigens noch bei einem bekannten großen Online-Händler kaufen. Sehe dort keinen Hinweis, dass er ein System aus bestehenden “neuen” Geräten dermaßen negativ beeinflussen kann.

Ich selbst habe zwei davon vor 3 Jahren gekauft. Einen Hinweis, dass es sich um ein auslaufendes Produkt handelt fand ich nicht. Bin damals nicht davon ausgegangen, dass der Support so schnell endet, sonst hätte ich anders entschieden.

Ich mach mal eine harte Rechnung auf: 

Bezahlt: ca. 300 Euro

Vollwertige Nutzungsdauer: 3 Jahre

Also Verlustwert pro Jahr: 100 Euro

Pro Stück!

 

 

 

[...]

Ich mach mal eine harte Rechnung auf: 

Bezahlt: ca. 300 Euro

Vollwertige Nutzungsdauer: 3 Jahre

Also Verlustwert pro Jahr: 100 Euro

Pro Stück!

 

btw., IMHO eine Milchmädchenrechnung weil Du wirst das Gerät (also den CONNECT) auch weiterhin min. mit genau den Leistungsmerkmalen und -umfang wie zum Zeitpunkt des Kaufs (und sogar mit den bis dato bereitgestellten) nutzen können. 

Die Einschränkung bezieht sich ja nur auf im Verbund betriebene, neuere Geräte welche dann nicht mehr in den Genuss der Erweiterungen durch zukünftige Update’s kommen.

Wenn Du also jetzt bereits weist, dass Du Dein System noch erweitern willst, dann solltest Du das vor dem Supportende Deiner Altgeräte tun. - ansonsten musst Du danach wohl oder übel auf Deine CONNECT verzichten oder kannst das neue Gerät nicht in diesen Verbund hinzufügen.

Abzeichen

Angesichts der neuen Entwicklung der Sonos S1 App würde ich dieses Thema gerne noch einmal aufgreifen und eine Frage stellen.

da sie ihre Produkte ja nun in „Alt“ und „neu“ getrennt haben und diese Trennung auch auf der App Ebene vollzogen haben, ist die Situation nun so das in der Gruppe der von der Sonos S1 App unterstützten Geräte kein AirPlay fähiges Gerät mehr enthalten ist. Daher zieht das Argument der Unverträglichkeit auch nicht mehr. 

könnten sie also in Betracht ziehen die Funktion „von meinem IPhone wiedergeben“ für Benutzer der S1 App wieder einzuführen?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@MeDaHeim 

Abgesehen davon, dass das S1 System bis auf Bigfixes keine Weiterentwicklung bekommt (ja, leider kostet auch das Geld), spricht gegen deinen Wunsch, dass in einem S1 System eben auch weiterhin airplayfähige Geräte verwendet werden können, die eigentlich S2fähig wären, wenn der User das möchte, um z. B. weiterhin alte u. moderne Geräte zusammen betreiben zu können. 
Nach meinem Verständnis war aber wohl auch nicht nur AirPlay der Grund für den Wegfall der Quelle „auf diesem iPhone“. Es war anscheinend auch zunehmend schwierig für Sonos, die Funktion an die neuen iOS Versionen anzupassen. 
 

Ich kann deinen Wunsch gut verstehen, aber sehe quasi keine Chance, dass die Funktion zurück kommt. 

Abzeichen

@Superschlumpf 

da hab ich dann wohl was falsch verstanden.
ich dachte die neuen s2 fähigen Geräte könnten nicht mit der S1 App gesteuert werden (und umgekehrt)…und die Kompatibilitätslisten hatten das auch irgendwie suggeriert.


Ich kann verstehen das es auch ein Kostenfaktor ist eine „alte“ Software/App Version zu pflegen. Trotzdem wäre es ein nicht zu unterschätzendes Zeichen das Sonos auch weiterhin zu seinen Kunden steht die ältere Geräte nutzen und ihnen das „sonos Erlebnis“ auch mit älteren Geräten ermöglicht.
 

C’est la vie