Apple Music jetzt auf Sonos


Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Das Jahr 2015 nähert sich dem Ende und wir freuen uns Apple Music in der öffentlichen Beta bekanntgeben zu können, diese wird am 15. Dezember starten. Wir erwarten das Apple Music im Frühjahr 2016 vollständig auf Sonos integriert wird.

Für mehr Informationen zu dem Thema Beta und wie du einem Betaprogramm beitreten kannst besuche bitte folgenden Artikel: https://sonos-de.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/3256/. Du kannst dich bereits Heute anmelden, Apple Music wird jedoch erst ab dem 15. Dezember zur Auswahl bereitstehen.

Lese mehr in unserem englischsprachigen Blog.

Sobald Apple Music deinem Sonos System hinzugefügt wurde kannst du durch Für Dich, Neu, Radio sowie deine eigene Musikbibliothek Meine Musik navigieren. Dies beinhaltet ebenso den Zugriff auf mehr als 30 Millionen Titel on Demand, Playlisten, Playlisten von Apple Music Editor Experten, Apple's live Station, Beats 1 und viele weitere verschiedene Musikrichtungen.

Mehr zu Apple Music hier: http://www.apple.com/music/

Die Beta-Version von Apples Musik auf Sonos ist ab sofort erhältlich.

Wenn du bereits als Beta Benutzer registriert bist, wirst du aufgefordert innerhalb der Sonos-App zu aktualisieren. Wenn du dem Beta Programm noch nicht beigetreten bist, kannst du dich wie folgt anmelden:

Öffne die Sonos-App
Tippe auf Einstellungen
Tippe auf Erweiterte Einstellungen
Wähle das Beta-Programm

Folge den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Anmeldung abzuschließen. Sobald du dich dem Beta-Programm angeschlossen hast, wirst du aufgefordert innerhalb der App zu aktualisieren.

Um die Apple-Musik Beta deinem Sonos hinzuzufügen, gehe in das Sonos-Musikmenü innerhalb deiner Sonos-App auf dem iPhone, iPad oder Android-Handy. Wähle Apple-Musik aus der Liste (schneller zu finden indem du "Beta" aus dem Pull-Down in der linken oberen Ecke auswählst) und folge den weiteren Anweisungen auf dem Bildschirm. Wenn du noch kein Mitglied von Apple Musik bist, findest du auch eine Option für einen 3-Monats-Testzugang.

Beta ist nicht perfekt, aber es ist eine wirklich solide Geschichte. Wir wollen von dir Feedback hören, während du testest, deine Erfahrungen, Glitches und dich bitten die beliebtesten Elemente mit uns zu teilen. Mit deinem Feedback, werden wir auch weiterhin das beste heraus holen, bevor die endgültige Version Anfang nächsten Jahres kommt.

172 Antworten

Hallo,

super wenn es kommt, klasse. Dazu aber eine Frage, was passiert mit den Wiedergabelisten auf den iPhone oder iPad die nicht geladen sind auf dem Gerät?
Das heißt bis jetzt musste man ja die Lieder auf das Gerät laden und dann per Sonos App starten und an die Speaker senden.

Die Frage ist funktioniert iTunes Match dann also alles per Stream und man sieht die Daten bzw. Wiedergabelisten und Songs in der Apple cloud per Sonos App?

Danke
Abzeichen +1
Hallo Andi

".. bis jetzt musste man ja die Lieder auf das Gerät laden ..."
So geht es auch. Aber das ist nur der Plan-C-Modus. Du musst keinesfalls die Songs aufs iPhone etc. laden.
Die ganze Mediathek (bei mir 150 GB) passt sowieso auf kein Gerät.

Normal läuft es so:
Plan-B-Modus: Sonos holt sich die Dateien von Deinem Rechner aus der iTunes-Bibliothek.
1. Du erzeugst auf Deinem Rechner eine Windows- oder Mac-Freigabe des GESAMTEN iTunes-Verzeichnisses. In Window ist das meistens
c:\user\deinname\music\itunes\

2. In Sonos: Verwalten --> Einstellungen --> Musikbibliothek
Füge dort den Pfad zu Deinem (freigegeben) iTunes-Verzeichnis ein. Die Such Funktion wird Dir dabei helfen.
Aktualisiere die Musikbibliothek von Sonos.
Auf diese Weise werden sowohl die Songs als auch die Wiedergabelisten von Sonos erfasst und lassen sich abspielen. Sie müssen freilich auf der Hard Disk sein. iTunes Match lässt sich nicht streamen.

Plan-A-Modus: Sonos braucht Deinen Rechner nicht und holt sich alles von einem Festplatte im Netzwerk. Idealerweise ist das ein NAS-Server.
Im einfachsten Fall kopierst einfach den Ordner c:\user\DeinUserName\Music\iTunes\iTunes Media\Music\ auf dieses Netz-Laufwerk. Dann sagst Du Sonos, wie oben beschrieben, wo dieser Ordner ist.
Bleibt das Problem: Wie hält man so einen Ordner aktuell?

Die elegantere Lösung ist folgende: Du hast auf dem Rechner eine iTunes-Mediathek, welche direkt auf dem Netzwerk-Laufwerk arbeitet.
- Du erzeugst auf dem Rechner einer speziellen User "Sonos"
- Du loggst Dich als Sonos ein
- Starte iTunes
- Unter Einstellungen --> Erweitert --> Speicherort von "iTunes Media" lösche den Pfad vom lokalen Laufwerk und gib dort den Pfad zum Netzwerk-Laufwerk ein.
- Log Dich in iTunes-Match ein und lade alle Songs herunter. Diese landen automatisch auf dem Netzwerk-LW. Dass kann etwas länger dauern.
- Sonos musst Du den Pfad auf das Netzwerk-LW mitteilen wie oben.
- Du kannst Dich aus Sonos ausloggen.

Bei zukünftigen Änderungen in Deiner normalen Mediathek musst Du später nur noch ab und zu Dich als "Sonos" einloggen, iTunes starten und iTunes-Match seinen Job machen lassen.

Auf diese Weise werden die Songs für Sonos bereitgestellt. iTunes speichert die Wiedergabelisten immer noch auf der lokalen Festplatte, trotz Netzwerk-LW.
Um auch die Wiedergabelisten zu bekommen, musst Du zusätzlich c:\user\Sonos\Music\iTunes\ freigeben und zusätzlich im Sonos-Controler dieses Verzeichnis hinzufügen.

iTunes-Match funktioniert auch so nicht als Stream, und es ist keinesfalls klar, ob das mit Apple Music anders wird.
Aber auf diese Weise (lokal oder Netz-LW) hast Du immerhin Zugriff auf Deine gesamte Mediathek, ohne diese erst in Teilen aufs iPhone etc. zu laden

Gruss
Thomas
Abzeichen
DAS ?! soll die Lösung sein auf die wir 6 Monate warten?! Apple Music ist ein Streaming-Dienst, so wie Spotify (ok schlechtes Beispiel, das bekommt ihr ja auch nicht hin). Ich habe meine Musik nicht auf der Festplatte, nicht auf einem NAS, schon garnicht in iTunes, ich bin ja nicht verrückt. Ich habe meine Musik auf einem Back up und bei Apple und ich will bestimmt nicht jeden Song den ich in meine Mediathek hole irgendwo runter laden damit meine völlig übertreuerten Lautsprecher mit der stiefmütterlichen Software-Fummelbude hinten dran die Gnade hat MEINE bezahlte Musik abzuspielen.
Mir reicht es. Ich verkaufe den Müll ohne Apple Music, Airplay und Bluetooth.
Anfänger!
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Hinweis: Es handelt sich bei Apple Music um einen On-Demand streaming Dienst mit über 30 Millionen Titeln, zusätzlich bietet er die Option "Meine Musik" welche die bereits zuvor über iTunes erworbenen Titel anzeigt sowie gespeicherte Playlisten, Alben und Titel.

Dies hat nichts mit einer lokalen Musikbibliothek zu tun welche über Sonos wie gewohnt indiziert werden kann.

Vielen Dank für dein Feedback @ghfischer, es tut mir leid zu hören das es dir reicht, hoffe jedoch du findest das für dich passende System.

Gruß,
Moritz
Abzeichen
Wenn ihr dann bitte noch die Überschrift und eure Presseankündigungen korrigiert...
Apple Music kommt nicht auf Sonos sondern Sonos lernt eine mit iTunes oder Apple Music Software herunter geladene Datei abzuspielen. Bravo. Hammerleistung.
Die Überschrift ist schlichtweg mindestens irreführend.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Moment mal. Ist es nicht wie bei Spotify, Napster und den anderen Streamingdiensten implementiert? Also Song aussuchen und dann über das Netz streamen? Kann ich mir eigentlich so nicht vorstellen.

Rainer
Abzeichen
Das ist ja das was mich so aufregt. Seite Monaten verteidige ich in meinem blog meine Kaufempfehlung zu Sonos und verweise auf die Ankündigung das es Ende des Jahres so weit ist. Peinlich für mich gegenüber Allen die sich haben vertrösten lassen. Das was da kommt ist keine Lösung sondern ein Krüppel. Und Moritz schreibt: "Viel Erfolg bei der Suche nach einem anderen System". So ist die Kundendenke bei Sonos. Das wird Folgen haben. Mindestens so viele Empfehlungen wie ich gegeben habe, werde ich zukünftig abraten.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Apple Music ist vergleichbar mit bereits in Sonos integrierten Musikdiensten wie Spotify, Google Play Music und Co., ein On-Demand Streaming-Dienst. Andere Menüführung, anderes Symbole.

http://www.sonos.com/de-de/apple-music-on-sonos?r=1

Moritz
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Das dachte ich mir doch. Der nette ghfischer hat da etwas völlig falsches in den Hals bekommen und reitet darauf rum. Er sollte sich überlegen mal dem alten Dieter Nuhr Spruch zu folgen und etwas leiser zu sein.

Rainer
Abzeichen
Das ist doch nur das übliche Hochglanzprospekt. Leise geworden ist Moritz. Muss die Musik lokal vorliegen? Siehe oben...ja muss sie also nicht wie bei Spotify und Co.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Die Musik muss nicht lokal vorliegen!
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Was bedeutet siehe oben? Doch nicht etwas das, was tweigel geschrieben hat? Das hat doch damit überhaupt nichts zu tun. Das ist eben das Internet. Wenn einer behauptet, das die Erde doch eine Scheibe ist glauben das mindestens alle Pratchett Fans.

Du hast noch gar nicht gesehen wie es ablaufen soll, aber du verurteilst es jetzt schon. Warum wartest du nicht noch ein paar Tage und kannst dann aktiv über die Beta meckern und sie auch noch verbessern helfen.

Rainer
Abzeichen
Also stimmt die Beschreibung von tweigel nicht? Da muss in allen Varianten die Musik lokal vorliegen. Und die Aussage zu iTunes Match ?
Wie kommst du zu deiner Aussage Bassmann1968?
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Die Antwort von @tweigel bezieht sich auf die vorangegangene Frage von @andi

Dazu aber eine Frage, was passiert mit den Wiedergabelisten auf den iPhone oder iPad die nicht geladen sind auf dem Gerät?
Das heißt bis jetzt musste man ja die Lieder auf das Gerät laden und dann per Sonos App starten und an die Speaker senden.

Die Frage ist funktioniert iTunes Match dann also alles per Stream und man sieht die Daten bzw. Wiedergabelisten und Songs in der Apple cloud per Sonos App?


Apple Music = online streaming Dienst mit der Möglichkeit die unter "meine Musik" zuvor erworbenen Titel über iTunes abzuspielen. Zu vergleichen mit Spotify, Napster, Deezer, Juke, Google Play Music etc.

Moritz
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Er bezieht sich doch gar nicht auf Apple Music. Da geht es um das einrichten einer lokalen Medienbibliothek wenn man alles auf einer NAS oder auf einem Rechner hat. Wenn man Sachen von Apple Music lädt um sie offline auf einem Rechner zu hören oder eher auf einem Mobiltteil wird es wie bei anderen Diensten auch nicht funktionieren, da diese Dateien DRM geschützt sind. Die kann Sonos nicht abspielen. Alle anderen Dateien und gekaufte Songs aus dem ITunes Store sollten ohne DRM sein und lassen sich abspielen.

Apple Music wird genauso funktionieren wie die anderen Streamingdienste. Man sucht sich in der Sonosapp seine Musik aus und spielt sie dann online ab. Im Prinzip als wenn man einen Remotezugriff auf einen externen Musikserver hat.

Also keine Panik.

Rainer
Abzeichen
Den letzten Satz verstehe ich noch nicht: ....erworbene Titel über iTunes (?!) abzuspielen.
Ich gebe Rainer Recht ich warte auf die Implementierung. Früh genug für eine Herzattacke oder eine "mea culpa" und ne Kiste Bier an die Abteilung.
Ich habe meine Musik im Netz und nicht auf dem NAS oder bei iTunes. Mein Rechner ist mobil und fast nie im Heimnetz. Vom Handy will ichvwegen dem Akku auch nicht streamen.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Wie kommst du zu deiner Aussage Bassmann1968?
A. Ist selbsterklärend, denn es ist auch Online Streaming. Nochmal zum Verständnis. Du hast die Möglichkeit deine lokale UND gestreamte Titel abzuspielen.
B. Ich habe es selbst ausprobiert
Abzeichen +1
Ich muss hier mal eins klarstellen: Ich wollte Andi008 einen Hinweis geben, dass es bessere Möglichkeiten gibt, als sein Sonos-System nur über das iPhone zu füttern. Für Andi wäre die Einbindung einer Festplatte, auf Rechner oder im lokalen Netz, bereits ein ziemlicher Fortschritt.

Apple Music ist ein toller Dienst. Ich muss bis jetzt den Umweg über iTunes, Airplay und Sonos Connect machen, um das auf den Playbar zu bekommen. Wenn es bald direkt vom Netz auf den Lautsprecher kommt, ist das ein Riesen-Fortschritt.
Apple Music geht im übrigen auch durchaus mit lokal gespeicherten Daten. Da sind zum Beispiel diese tollen Wiedergabelisten. Sie sind eine Zeitlang zu sehen und werden nach und nach durch neue ersetzt. Wenn eine gefällt, kann man sie speichern, d.h. die nur die Liste, ohne die Songs herunterzuladen zu müssen (was man auch kann).

An ghfischer: Das mit dem ANFÄNGER nimmst Du bitte zurück. Wenn Du über Apple Music qualifiziert fabulieren möchtest, solltest Du vorher folgendes tun.

1. Installiere iTunes.
2. Mache eine Apple Music Account. Der ist drei Monate kostenlos.
3. Teile uns Deine Erfahrungen hier mit.



Gruss
Thomas
Abzeichen
Mal eine kurze Frage zum praktischen Ablauf:

Da es ja sicher, wie in der Vergangenheit auch, keine Beta für iOS Geräte geben wird, wie wird denn Apple Music hier integriert? Oder kann ich etwa das ganze auf den Geräten, für die Apple Music eigentlich gedacht ist, nicht abspielen?
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Warum soll Apple Music auf iOS Geräten nicht gehen?
Abzeichen +2
Wenn Apple Music heute in Beta gehen soll, macht es lediglich Sinn die Beta Version auf iOS Geräten bereitzustellen. Es gibt Apple Music zwar auch mittlerweile für Android, aber meines Erachtens nach wäre die Testgruppe hier einfach zu gering.

Von daher gehe ich eigentlich davon aus dass im Laufe des Tages eine Beta für iOS in den Store wandert.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
So wie ich das sehe wird es das für beide geben.
Abzeichen
Wann gehts heute los?
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Lass die Amis mal wach werden 😃
Abzeichen +2
Lass die Amis mal wach werden :D

Denke nicht dass es hier vor 19h ne Version gibt.

Antworten