Angepinnt

Alexa-Gruppen mit Sonos

  • 10 Dezember 2018
  • 21 Antworten
  • 6053 Ansichten

Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass Alexa in Verbund mit Sonos wieder schlauer wird.
Durch ein automatisches Cloud-Update könnt Ihr jetzt Alexa-Gruppen erstellen und einen bevorzugten Sonos-Lautsprecher als bevorzugtes Wiedergabgerät auswählen.

Alexa-Gruppen, die von Alexa-fähigen Geräten gesteuert werden (derzeit nicht mit Sonos One und Sonos Beam verfügbar, aber wir arbeiten daran), sind so miteinander verbunden, dass alle Geräte innerhalb dieser Alexa-Gruppe zusammenarbeiten. Dadurch wird das Zusammenspiel zwischen Sonos und Alexa intelligenter und einfacher.
Diese Gruppen fügen der Alexa- und Sonos-Integration einige häufig nachgefragte Funktionen und Verbesserungen hinzu.

Highlights und Features:



Einrichten von Alexa-Gruppen mit Sonos-Lautsprechern als bevorzugten Lautsprecher

Auf diese Weise konfiguriert, kannst du mit dem Alexa-Gerät, mit dem die Gruppe ausgeführt wird, sprechen und mit Ihren bevorzugten Lautsprechern Aktionen ausführen, ohne den Namen nennen zu müssen.

Befehle, die jetzt für die Alexa-Gruppe impliziert sind, sofern nicht ausdrücklich angegeben

"Alexa, spiele Musik" startet die Musikwiedergabe auf allen Sonos-Lautsprechern, die zur Alexa Gruppe gehören, in der sich dein Gerät befindet.

Du kannst auch die Lautstärke anpassen, ohne einen Raum benennen zu müssen, solange du mit dem Alexa-Gerät sprichst, das in dieser Alexa-Gruppe eingerichtet ist,

"Alexa, leiser / lauter", Du musst nur noch sagen, um die Lautstärke des bevorzugten Lautsprechers einzustellen.

Lautstärkeregelung mit Alexa Gruppen

Wir haben euer Feedback wahrgenommen und freuen uns, dass mit den Alexa-Gruppen nur die Lautstärke der Lautsprecher in derselben Alexa-Gruppe verringert wird.
Jedes Echo-Gerät, das du besitzt, muss sich in der Alexa-Gruppe befinden, um davon profitieren zu können. Echo-Geräte, die keiner Alexa-Gruppe angehören, werden trotzdem auslösen, dass alle Sonos-Geräte die Lautstärke verringern.

Gruppiere Sonos-Lautsprecher mit Alexa-Gruppen

Durch die Verwendung von Alexa-Gruppen können sich Sonos-Player zusammenschließen. Wenn du bereits eine Alexa-Gruppe in der Alexa-App erstellt hast, werden alle Sonos-Lautsprecher, die du als bevorzugten Lautsprecher ausgewählt hast, automatisch gruppiert und starten die Wiedergabe.

Wenn du nur die Wiedergabe auf einem bestimmten Sonos-Player starten willst, dann nennst du einfach den entsprechenden Raumnamen in der Syntax.

Einrichten von Alexa Smart Home-Gerätegruppen:



Mit der Alexa-App kannst du auf die Registerkarte "Geräte" gehen und das Pluszeichen oben auswählen, um eine Alexa-Gruppe zu erstellen.
Weise der Gruppeeinfach einen Namen, ein Alexa-fähiges Gerät und dann die anderen Smart-Home-Geräte zu, die zur Gruppe gehören, einschließlich Sonos-Lautsprecher. Wenn die Gruppe erstellt wurde, tippst Du auf der Hauptseite für Geräte darauf, um deine Sonos-Lautsprecher als bevorzugte Lautsprecher festzulegen.

Bitte beachte:
Sonos Produkte, welche mit einem Mikrofon ausgestattet sind, können zeitgleich nur in einer Alexa Gruppe sein. Alle anderen Sonos Produkte können in mehreren Alexa Gruppen genutzt werden.

Weitere Informationen findest du im Amazon-Artikel hier .

Zukünftig könnte es sein, dass die Sonos One und Beam in einer Smart-Home-Gruppe als Eingabegeräte hinzugefügt werden können.
Wenn dies möglich ist, kannst Du eine Alexa-Gruppe mit dem One oder Beam als Alexa-fähiges Gerät erstellen, das die Gruppe ausführt.

21 Antworten

Und wann kommt endlich der Google Assistant?
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Termin ist noch nicht bekannt.
Du hättest dir aber auch einen Beitrag zum richtigen Thema suchen können.
Gruß
Armin
Abzeichen +2
Ich habe ein Son os One und wollte eine Gruppe erstellen mit 2x Sonos One und 1x Echo Dot und das die gleichzeitig in allen Räumen spielen und das geht aktuell nicht so wie ich es gesehen habe.

Wird es ein update geben die das Problem behebt ?

Mit freundlichen Grüssen
Christian K.
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Leider ist der von dir beschriebene Zustand kein Bug, sondern es ist bisher einfach nicht vorgesehen, dass Sonos-Lautsprecher zusammen mit Echo-Lautsprechern in einer Gruppe spielen. Das scheint technisch anscheinend nicht so einfach zu sein, da es ja quasi zwei verschiedene Multiroom-Systeme sind, die zusammen synchron spielen müssten bzw. in dem Moment über ein gemeinsames Protokoll kommunizieren müssten.
Sonosspeaker, die airplayfähig sind, können z. B. mit anderen Airplaylautsprechern wie z. B. dem Apple Homepod zusammen spielen, weil alle Speaker in dem Moment über das Airplayprotokoll kommunizieren. Ein gemeinsames Protokoll für Sonosspeaker und Echos gibt es aber noch nicht.

Ich finde aber jedoch auch, dass die neue Ankündigung unglücklich formuliert ist, denn ich hatte es auch erst so verstanden, dass es möglich wäre.

Man kann aber leider nur verschiedene Alexageräte wie Echos und Sonos Ones in eine Gruppe packen und von jedem Gerät Alexa für die Gruppe nutzen. Aber bei den bevorzugten Lautsprechern innerhalb einer Gruppe, lassen sich nur mehrere auswählen, solange man entweder Sonosspeaker ODER Echospeaker auswählt. Kombinieren geht eben aus den o. a. Gründen nicht.

Grüße,
Ralf
Jetzt regeln nicht mehr alle Sonos-Player herunter, sondern nur die, welche mit dem Echo gekoppelt sind, über den die Sprachsteuerung erfolgt. Außerdem braucht man in dieser Konstellation die Raumbezeichnung nicht mehr dazuzusagen, aus "Alexa, spiele [...] in Wohnzimmer" wird "Alexa, spiele [...]".
Hallo zusammen, kann es sein, das dieses Feature nicht in Verbindung mit einem Connect funktioniert?

In meiner Küche habe ich einen Echo dot Gen 2 mit einem Play 5 Gen 1 - klappt.
Im Wohnzimmer habe ich einen Echo dot Gen 3 mit einem connect - klappt nicht, spielt immer nur über den Echo, nicht über connect.

Könnte jetzt natürlich den Echo per Kabel an den Connect anschließen, aber das währe nicht so schön, da der Connect unsichtbar im Sideboard verbaut ist und der dot an einer anderen ( idealeren) Position für die Spracherkennung montiert ist.

Mache ich was falsch, oder geht es wirklich nicht? Wenn das der Fall ist, ist es eventuell in Planung oder ist es einfach von Seiten Sonos nicht gewollt.

Gruß, Wolle
Ist der Connect als 'Bevorzugter Musiklautsprecher' in der Alexa-Gruppe vermerkt?
Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Das war es, Danke dir vielmals. Endlich gibt es dieses Feature und wieder ein Grund mehr, warum ich auf Sonos gesetzt habe. Es wird wirklich immer besser. Danke hierfür an Sonos.
Gern geschehen. :)


Schönes Wochenende,
Peri
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Das war es, Danke dir vielmals. Endlich gibt es dieses Feature und wieder ein Grund mehr, warum ich auf Sonos gesetzt habe. Es wird wirklich immer besser. Danke hierfür an Sonos.

Sehr gerne.
Ich wünsche dir einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Gruß,
Daniel
Vielen Dank für alle Infos hier.
Ich habe jedoch noch eine andere Herausforderung: Die Gruppierung geht nicht, wenn am Amazon Show noch zusätzlich ein Bluetooth Lautsprecher (Bose) aktiv ist. Dann erfolgt die Ausgabe immer ohne Zimmername direkt am Bose. Nur mit der Bezeichnung des Zimmers (spiele ... auf Wohnzimmer) geht der Sonos im Wohnzimmer auch an.
Ein weiterer Sonos in einer Sonos Gruppe (im Flur) muss auch explizit angesprochen werden. Oder eben in der App starten.
Ohne Wohnzimmer / Flur laufen alle Amazon Kommandos auf die Bose.
Vielen Dank für alle Infos hier.
Ich habe jedoch noch eine andere Herausforderung: Die Gruppierung geht nicht, wenn am Amazon Show noch zusätzlich ein Bluetooth Lautsprecher (Bose) aktiv ist. Dann erfolgt die Ausgabe immer ohne Zimmername direkt am Bose. Nur mit der Bezeichnung des Zimmers (spiele ... auf Wohnzimmer) geht der Sonos im Wohnzimmer auch an.
Ein weiterer Sonos in einer Sonos Gruppe (im Flur) muss auch explizit angesprochen werden. Oder eben in der App starten.
Ohne Wohnzimmer / Flur laufen alle Amazon Kommandos auf die Bose.


Ist wahrscheinlich von Amazon so vorgesehen, dass die in den hauseigenen Echos integrierten Funktionen (hier Bluetooth) Vorrang vor Alexa-fähigen Produkten von Drittanbietern haben. Außerdem wird der Bose-Lautsprecher per Cinch mit dem Echo Show verbunden sein, was zudem eine zweite Schnittstelle darstellt.
Abzeichen
Hallo
ist auch geplant Multiroom-Gruppen einrichten zu können?

Gruß
Ingo
Hallo
ist auch geplant Multiroom-Gruppen einrichten zu können?

Gruß
Ingo

Falls Du meinst, ob Amazon Echos und Sonos synchron zusammenspielen können ...

https://de.community.sonos.com/rund-um-sonos-223390/kann-man-einen-echo-dot-3-als-lautsprecher-in-einer-sonos-gruppe-benutzen-6745550/index1.html#post16051085
Abzeichen
Nein,
ich meine das erstellen von Multiroom-Gruppen. In Multiroom-Gruppen werden nur Player gruppiert, um mit einem beliebigen Alexa-Gerät via Gruppennamen die Gruppe ansteuern zu können.
Nein,
ich meine das erstellen von Multiroom-Gruppen. In Multiroom-Gruppen werden nur Player gruppiert, um mit einem beliebigen Alexa-Gerät via Gruppennamen die Gruppe ansteuern zu können.

Darum geht es in dieser Ankündigung. Brauchst Du eine Anleitung? Offiziell gibt es keine, vielleicht hilft das Folgende:

https://de.community.sonos.com/amazon-alexa-und-sonos-223393/alexa-befehl-fuer-anderen-raum-der-das-gleiche-abspielen-soll-wie-in-einem-bereits-genutzten-raum-6745304/index1.html#post16048761
Abzeichen
Sorry, aber ich meine keine Alexa-Gruppe, sondern Alexa-Multiroom-Gruppen. In den Alexa-Gruppen muss immer ein Alexafähiges Gerät enthalten sein und ein Alexa-Gerät kann nur einer Gruppe zugewiesen werden. Es können also nicht mehr Gruppen als Alexa-Geräte eingerichtet werden.

Einer Multiroom-Gruppe wird kein Alexafähiges-Gerät zugewiesen sondern nur Player und es können beliebig viele Gruppen angelegt werden.
Sorry, aber ich meine keine Alexa-Gruppe, sondern Alexa-Multiroom-Gruppen. In den Alexa-Gruppen muss immer ein Alexafähiges Gerät enthalten sein und ein Alexa-Gerät kann nur einer Gruppe zugewiesen werden. Es können also nicht mehr Gruppen als Alexa-Geräte eingerichtet werden.

Einer Multiroom-Gruppe wird kein Alexafähiges-Gerät zugewiesen sondern nur Player und es können beliebig viele Gruppen angelegt werden.

Tut mir leid, ich stehe auf dem Schlauch. Wie soll eine Alexa-(Multiroom)-Gruppe ohne ein Alexafähiges Gerät (Amazon Echo/ONE/Beam) möglich sein? Hier ist vorläufig ein Echo als Koordinator einer vordefinierten Sonos-Gruppe nötig, später soll sich das ändern.
Abzeichen
https://www.ehome-news.de/alexa-multiroom-mehrere-gruppen-pro-echo-jetzt-verfuegbar/

Auszug:
Ein Amazon Echo in mehreren Multiroom-Gruppen
Wer bislang Multiroom-Audio mit Alexa haben wollte, musste die Gruppen dafür clever wählen. Denn ein Echo ließ sich bislang immer nur einer Gruppe zuordnen. Seit dem letzten Update hat sich das geändert. Nun können Sie Ihre Echos nach Belieben zuordnen und Alexa Multroom Audio damit richtig flexibel anpassen.

Gehen Sie dazu einfach in die Alexa App auf Ihrem Smartphone, öffnen Sie den Menüeintrag Smart Home und wählen Sie den Reiter Gruppen aus. Unten finden Sie den Punkt Multiroom Musik-Gruppe. Hier können Sie nun neue Gruppen anlegen und einen Echo auch mehreren Alexa Multiroom Gruppen zuordnen.


In Verbindung mit Sonos ist das erstellen einer Multiroom-Gruppe aktuell in der Alexa-App nicht möglich (Menupunkt ausgegraut)

Meine Frage lautet nur, ob zukünftig die unterstützung für eben diese Multiroom-Gruppen geplant ist?
In Verbindung mit Sonos ist das erstellen einer Multiroom-Gruppe aktuell in der Alexa-App nicht möglich (Menupunkt ausgegraut)
Poste bitte einen Screenshot.
P.S. Falls Du das hier meinst, Sonos äußert sich nicht über Zukünftiges.

Antworten

    Cookie-Richtlinen

    Wir machen Gebrauch von Cookies um Ihr Erlebnis zu personalisieren und zu optimisieren. Wenn Sie zustimmen, stimmen Sie unseren Bestimmungen bzgl. Cookies zu. Klicken Sie hier um mehr über unsere Cookies zu erfahren.

    Akzeptieren Cookie-Einstellungen