Sonos One muss zur Aktivierung von Alexa "angebrüllt" werden


Benutzerebene 1
Abzeichen
Hallo liebes Sonos-Team,

ich und ich denke auch viele andere hier würden sich wünschen, dass die Sensitivität des Mikrofons für die Alexa- (und potentiell Google Assistant / Siri) hot word Erkennung angepasst wird. Ich besitze sowohl einen Amazon Echo, als auch Dot und keinen von beiden musste ich bislang bei einem absolut leisen Raum so anbrüllen, wie den Sonos One.

Vielleicht bekommt ihr das ja in das nächste Update rein.

Danke!

Tom

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

59 Antworten

Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Nachlassen in der Empfindlichkeit ist mir noch nicht aufgefallen. Auch nach Wochen reagiert meine Alexa immer gleich und auch die Lautstärke ist gleich.

Vielleicht stehen Eure ONEs nahe der Heizung oder in der Sonne? Nur so ne Idee, aber vielleicht führt schwankende Temperatur zu Drift in der Empfindlichkeit ... ?
Abzeichen +1
nicht euer Ernst?!?! Aus und einschalten!!!??? Sehe ich dann eher als Bug 😉 aber ok... probier ich mal... aber umso wichtiger, dass Sonos das ändert!
Abzeichen
Der Trick mit Mikro an und aus funktioniert. Kann ich nur bestätigen. Muss ich alle paar Wochen machen, da die Empfindlichkeit mit der Zeit spürbar nachlässt.
soo... jetzt nochmal zu dem Thema... die Empfindlichkeit wurde ja verbessert... aber nachwievor bräuchte ich eine individuelle Einstellung der Empfindlichkeit... ausserdem hab ich das Gefühl, dass die ein oder andere One in der Empfindlichkeit wieder schlechter geworden ist! Wurde da wieder gedreht?? Vor ein paar Wochen hat meine One im Bad selbst bei laufender Dusche verstanden, dass die Lautstärke erhöht werden soll... aktuell muss ich wieder sehr laut mehrmals rufen...
Da gibt es seit v8.2.3 einen kleinen Trick, der zumindest bei mir funktioniert: An jedem ONE die Mikrofone über die Taste aus- und wieder einschalten.
Abzeichen +1
soo... jetzt nochmal zu dem Thema... die Empfindlichkeit wurde ja verbessert... aber nachwievor bräuchte ich eine individuelle Einstellung der Empfindlichkeit... ausserdem hab ich das Gefühl, dass die ein oder andere One in der Empfindlichkeit wieder schlechter geworden ist! Wurde da wieder gedreht?? Vor ein paar Wochen hat meine One im Bad selbst bei laufender Dusche verstanden, dass die Lautstärke erhöht werden soll... aktuell muss ich wieder sehr laut mehrmals rufen...

Ich habe meine ganze Wohnung mit 7x One und 3x Play 5 gepflastert ;)
Was mir aber immer wieder passiert... dass ich in der Küche den Timer stelle... aber der Flur reagiert...
Da ich offene Zimmer habe passiert das auch wenn ich auf dem Sofa sitze... links und rechts von mir eine One als Stereo ist... aber trotzdem der Flur oder die Küche antwortet...
Dann muss ich immer suchen wo der Timer oder Wecker ausgestellt werden kann 😉 weil die anderen Ones ja nix davon wissen... deswegen würde ich gerne den Flur oder andere etwas weniger empfindlich einstellen!
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
DOT und ECHO machen das genau wie die ONE.
Das wird aber ständig verbessert.
Immer schön Feedback geben in der Amazon App!
Je mehr das regelmäßig machen, desto schneller wird das angepasst.
Gruß
Armin
Abzeichen +1
Ich habe noch Dots im Einsatz, da habe ich das Problem nicht. Auch vor dem letzten Update des One war es mal sporadisch, nun kann man es schon als regelmäßig bezeichnen...
In der Tat ist es nun viel besser!

Allerdings hat sich ein neuer Fehler eingeschlichen:

Alexa fühlt sich immer wieder einmal auch angesprochen von manchen Wörtern - nicht nur aus dem TV -, die mit "Alexa" absolut nichts zu tun haben. D.h. es kommt ab und zu vor, dass aus heiterem Himmel der Alexa-Bestätigungston kommt und der TV-Ton oder die Musik-Wiedergabe kurz ausgeblendet wird, obwohl Alexa nicht angesprochen wurde.

Es wäre schön, wenn dies ebenfalls behoben werden könnte. Danke...

Das war bei mir schon beim Echo Dot so, kaum überraschend, dass auch der ONE dafür empfänglich ist.
Abzeichen +1
In der Tat ist es nun viel besser!

Allerdings hat sich ein neuer Fehler eingeschlichen:

Alexa fühlt sich immer wieder einmal auch angesprochen von manchen Wörtern - nicht nur aus dem TV -, die mit "Alexa" absolut nichts zu tun haben. D.h. es kommt ab und zu vor, dass aus heiterem Himmel der Alexa-Bestätigungston kommt und der TV-Ton oder die Musik-Wiedergabe kurz ausgeblendet wird, obwohl Alexa nicht angesprochen wurde.

Es wäre schön, wenn dies ebenfalls behoben werden könnte. Danke...
Abzeichen
Perfekt !
Ein Dank an die Entwickler.
Abzeichen +1
Das neue Update bringt tatsächlich eine dramatische Verbesserung. Bis jetzt bin ich damit sehr zufrieden!
😃
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Tip Top,
meine tiefe Stimme wird jetzt noch besser erkannt!
Abzeichen
Super, Danke und frohe Weihnachten.
Mit dem Update ist das Ansprwchen wesentlich besser gewprden
Abzeichen
Guten Abend,
das Update bringt bei mir eine riesen Verbesserung. Das "aufwecken" von Alexa klappt nun so gut wie mit meinen Echo Dots.
Gut gemacht Sonos
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Hallo,

seit gestern ist die Version 8.2.3 für den SONOS One verfügbar (alle anderen Geräte bleiben auf 8.2.2).

Dieses Update verbessert die Empfindlichkeit des Sonos One. Der Sonos One sollte euch in lauteren Umgebungen nun besser verstehen und auch falsche Aktivierungen sollten nur noch selten auftreten. Um das Update zu installieren, geht einfach in die Einstellungen der Sonos App und klickt auf "Online-Updates".

Grüße,
Christopher
Abzeichen +1
Ich muss meine ONE nicht anschreien, die verstehen mich sogar, wenn ich liege. Keine Ahnung, ob es an den Raumverhältnissen, den Stimm-Mustern oder der Ungeduld liegt, dass die Erfahrungen so unterschiedlich ausfallen.

Ich habe dasselbe Problem - auch mit der offenbar leider notwendigen Geduld - in unterschiedlichen Räumen mit verschiedenen Zuschnitten, wo der Dot jeweils tadellos funktioniert hat. Auch dann, wenn meine Frau oder mein Bruder es versucht haben, war es nicht besser. Für mich ist der One daher bislang eine große Enttäuschung (gepaart mit der nicht zu steuernden Stimm-Lautstärke), so dass ich die Mikros abstellen musste und wieder zur Steuerung mit dem Dot zurückgekehrt bin (über IP-Symcon). Ich hoffe inständig, dass Sonos hier eine Lösung findet und anbietet, damit sich das Ersetzen der Play:1 durch die Ones (und die - weil Sonos - unbedarften Lobeshudeleien bzgl. des One gegenüber meiner Frau) endlich auszahlt...
Ich habe auch dieses massive Problem mit der Empfindlichkeit, dass SonosOne erst beim Anschreien, meist beim 3. Versuch reagiert. Nur beim aufwecken, danach reagiert Alexa ‚normal‘. Sehr ärgerlich, denn ich habe ein Amazon Echo, welches optimal reagiert. Dieses habe ich nun durch Sonos ersetzt und bin bzgl der Empfindlichkeit sehr enttäuscht. Bitte @Sonos behebt dieses Problem oder macht die Empfindlichkeit einstellbar. Ich warte auf das nächste Update und hoffe wirklich dass dieses Problem dann behoben ist.
Ich muss meine ONE nicht anschreien, die verstehen mich sogar, wenn ich liege. Keine Ahnung, ob es an den Raumverhältnissen, den Stimm-Mustern oder der Ungeduld liegt, dass die Erfahrungen so unterschiedlich ausfallen.
Abzeichen
Wann können wir hier mit einer Nachbesserung rechnen? Ich bin es leid, ständig Alexa, Alexa, ALEXA sagen (nicht schreien) zu müssen. Alle die wie ich bereits den Echo genutzt haben, wissen was gemeint ist.
Oftmals reagiert beim dritten "Alexa" dann sogar noch der Dot im anderen Stockwerk!
Ich bin es leid ständig der Beta Tester für noch nicht marktreife Produkte zu sein- lediglich der gute Sound der Sonos hält mich momentan noch davon ab, das Gerät zurück zu senden- und die Hoffnung auf Verbesserung.
Bis auf eine Mitteilung, es handele sich um ein Softwareproblem, "die Situation könne verbessert werden und man arbeite daran", ist nichts zu lesen! Ich denke die großzügigen 100 Tage halten momentan noch viele Nutzer von der Rücksendung ab und die Zeit läuft hier jetzt ganz klar gegen Sonos.
Liebe Sonos, wie sehr wird sich die Verständlichkeit des one verbessern und vor allem wann? Wir haben Ihnen Geld für ein nicht ausgereiftes Produkt gezahlt und möchten gerne wissen, wann der Fehler behoben wird!
Auch Amazon kann mit der Situation eigentlich nicht zufrieden sein, wird hier doch massiv mit "Alexa" geworben- negative Erfahrungen sind die Folge für ein eigentlich ja tolles Produkt.
Sonos, Sonos, SONOS Wie geht es weiter?
Abzeichen
die Empfindlichkeit meiner One variiert. Am Morgen muss man sie regelrecht anbrüllen. Mir ist es dann zu blöd und schalte die Echo ein. Bei der One wird das Mikro ausgeschaltet. Wenn ich nach einer gewissen Zeit das Mikro der One wieder einschalte, ist sie wieder deutlich empfindlicher.
Wahrscheinlich wird dann das Mikro neu initiiert und alles gut. Das Verhalten kann ich problemlos reproduzieren.
Blöd finde ich, dass sich Alexa aus der One sehr dumpf anhört.
Abzeichen +1
Hab auch mal mit meinen 5 Play:One verglichen da ich im Schlafzimmer auch das "Anbrüll-Problem" habe - Fazit: Im selben Raum bzw. an selber Stelle reagieren alle Boxen gleich gut/schlecht. Dachte zuerst es wäre nur ein Gerät betroffen.

Es liegt also wirklich am Aufstellungsort (Akustik, Überlagerungen, Winkel zu den Mikros,...). Hoffe auch die Mikrofone werden hier noch etwas "intelligenter"...
Also das Problem scheint bei mir hauptsächlich an der Richtungserkennung zu liegen. Wenn ich direkt davor bin und nichts im Weg ist, muss ich während Musik läuft nur etwas lauter sprechen.
Wenn ich aber seitlich oder hinter etwas stehe muss ich SCHREIEN!

Sowohl der Echo Dot also auch der Echo Plus hatten das Problem überhaupt nicht und haben mich praktisch immer aus jeder Richtung erkannt.

Ziemlich enttäuschend. Ich hoffe nur sie meinen das mit der "Beta" so, dass sie da weiter aktiv dran arbeiten...
Abzeichen
Das Anschreien der Box geht mir gewaltig auf die Nerven.
Eigentlich habe ich geplant mit auch eine One ins Badezimmer zustellen, habe habe aber übergangsweise eine Echo Dot gekauft.
Wenn ich nun in der Küche, wo das Sonos One steht, Alexa schreien muss, meldet sich am Ende der Wohnung der Echo Dot. Das ist doch ein Witz!
Ich hoffe, Sonos unternimmt hier schnellstmöglich etwas!
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Etwas. Ja. Guter Einwand. Ich stell ihn mal probeweise in nem anderem Raum auf.
Bei mir ist die Empfindlichkeit bei 3 meiner 4 Ones ok. Der im Bad muss aber wirklich sehr laut und direkt angesprochen werden.
Dürfte teils von der Akustik abhängen. Hallt es im Badezimmer, wegen der Fliesen?