Lautstärke Sonos ONE - Alexa Stimme und Sprachsteuerung


Abzeichen +1
  • Novize
  • 17 Antworten
Ich hatte in diesem Post schon mal kurz wegen der Lautstärke der Alexa Stimme nachgefragt.
https://de.community.sonos.com/sprachsteuerung-223385/nachrichten-mit-sonos-one-6740407

Aktuell scheint es so zu sein:
SONOS Lautstärke = 0 ( grüne LED), Stimme von Alexa noch gut zu hören, ist mir persönlich noch zu laut und kann nicht leiser geregelt werden.
(Bei meinem DOT2 geht dies aber ! Hier kann ich die Stimme am Gerät selber bis auf 0 regeln = nix mehr zu hören.)

Ich würde mir wünschen das man die ALEXA Stimme und die Musik getrennt einstellen kann oder zumindest einen Abgleich der beiden Stimmen einstellen könnte.
So ist bei mir z.B. TuneIn immer leiser und die Alexa Srimme „brüllt“ dann lauter.
Hat noch jemand diese Anforderung ?

Ausserdem fände ich es schön die Lautstärke Einstellung über Sprache (0-10) entsprechend der Lautsprechertasten ( welche in ca. 2,x? % Schritten funktionieren) anzugleichen. Also "feinere" Auflösung.

Die Lautstärke von der Alexa Stimme sollte einstellbar sein.


Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

53 Antworten

Abzeichen



Gibt es zum Thema inzwischen Neuigkeiten?Leider nein...
Sonos stinkt langsam... Wie auch viele andere muss man sich langsam anderweitig umschauen. Warte unter anderem seit 5 Jahren auf neue Playbar. Ich lass Sonos den IKEA Kunden... wirklich ätzend inzwischen... habe schon einige Freunde von Sonos abgeraten, sind selbst schuld.
Geruch ist eine subjektive Empfindung... Wünsche und Zeitempfinden übrigens auch. Was das jetzt aber mit dem Thema zu tun hat, erschließt sich mir nicht wirklich. 🙈


Ja, da hast Du absolut recht, ‚tschuldigung. Es kocht schon einfach innerlich. Erst wartet man jahrelang auf die neue Playbar und es kommt nichts: bitte liebe Kunden, kauft doch ein zehn Jahre altes Produkt, und ist ja gleich dass ihr aller danach schreit. Das, rein entwicklungstechnisch, könnte man jedoch noch irgendwie nachvollziehen. Aber seit zwei Jahren ins Forum reinzuschauen wegen einer Litstärkeregelung für Alexa, ohne die Alexa auf Sonos eigentlich nicht nutzbar ist, ist einfach nur idiotisch. Nochmals sorry.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3


Gibt es zum Thema inzwischen Neuigkeiten?Leider nein...
Sonos stinkt langsam... Wie auch viele andere muss man sich langsam anderweitig umschauen. Warte unter anderem seit 5 Jahren auf neue Playbar. Ich lass Sonos den IKEA Kunden... wirklich ätzend inzwischen... habe schon einige Freunde von Sonos abgeraten, sind selbst schuld.

Geruch ist eine subjektive Empfindung... Wünsche und Zeitempfinden übrigens auch. Was das jetzt aber mit dem Thema zu tun hat, erschließt sich mir nicht wirklich. 🙈
Abzeichen

Gibt es zum Thema inzwischen Neuigkeiten?Leider nein...


Sonos stinkt langsam... Wie auch viele andere muss man sich langsam anderweitig umschauen. Warte unter anderem seit 5 Jahren auf neue Playbar. Ich lass Sonos den IKEA Kunden... wirklich ätzend inzwischen... habe schon einige Freunde von Sonos abgeraten, sind selbst schuld.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Gibt es zum Thema inzwischen Neuigkeiten?
Leider nein...
Abzeichen
Gibt es zum Thema inzwischen Neuigkeiten?
Abzeichen
Ich fände es schon super, wenn die Lautstärke der Alexa-Sprachausgabe gleich der Musiklautstärke sein könnte (so wie bei den Echos) und nicht fix und laut eingestellt wäre...
Die laute Alexa-Sprachausgabe haut einen echt vom Hocker bei relativ leise eingestellter Musiklautstärke...
Ich finde es absolut erschütternd, wie langsam Sonos in der Entwicklung von Lösungen solcher offensichtlichen und durch die Kunden eindeutig kommunizierten Probleme und Änderungswünsche ist.
Aktuell mag Sonos noch einen guten Absatz haben, aber diese Langsamkeit schadet dem Unternehmen nachhaltig.
Sobald ein Anbieter mit einer vergleichbaren Lösung an den Markt kommt, wird sich Sonos noch umschauen.
In diesem Preissegment MUSS es einfach besser werden.

Und auch der wird nur können, was Amazon vorgibt. Solange die Amazon Echos keine getrennte Lautstärkeregelung für Wiedergabe und für Alexa unterstützen, wird auf Drittanbieterplattformen erst recht nichts laufen. Schon mitgekriegt, dass sämtliche Einstellungen für Alexa über die Alexa-App laufen?
Ich finde es absolut erschütternd, wie langsam Sonos in der Entwicklung von Lösungen solcher offensichtlichen und durch die Kunden eindeutig kommunizierten Probleme und Änderungswünsche ist.
Aktuell mag Sonos noch einen guten Absatz haben, aber diese Langsamkeit schadet dem Unternehmen nachhaltig.
Sobald ein Anbieter mit einer vergleichbaren Lösung an den Markt kommt, wird sich Sonos noch umschauen.
In diesem Preissegment MUSS es einfach besser werden.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Ja, ich kenne diesen Post, aber wie ist der aktuelle Stand zum Thema?

Der aktuelle Stand ist, dass es nichts Neues zu berichten gibt.
Sorry.
Abzeichen
Ja, ich kenne diesen Post, aber wie ist der aktuelle Stand zum Thema?
Schau mal...

https://de.community.sonos.com/amazon-alexa-und-sonos-223393/lautstaerke-sonos-one-alexa-stimme-und-sprachsteuerung-6740429/index2.html#post16027373
Abzeichen
Wäre aber gut, wenn sie es tun würden ...
Wie schon im anderen Thread geschrieben: Das tut Sonos generell nicht. Außerdem müsste die individuelle Einstellmöglichkeit zunächst einmal für Echos gegeben sein, was nicht der Fall ist.
Abzeichen
Kann sich jemand von Sonos hier mal äußern zum aktuellen Stand der Integration einer individuellen Einstellmöglichkeit der Alexa-Stimmlautstärke?
Wann kann ich endlich die Lautstärke der Alexa-Stimme verändern? Die brüllt mir hier durch den Raum, selbst bei relativ leiser Musik. So kann ich das Ding nicht verwenden, da es sogar die Nachbarn hören. Dann geht das Sonos-Ding wieder zurück. 😞
Richtig, derzeit sind's acht Stück.
Abzeichen

Ich empfinde Alexas Stimme nicht als zu laut. Im Gegenteil. Da nur der ONE runterregelt, der sich angesprochen fühlt, verstehe ich Alexa (und sie mich) in den seltensten Fällen, wenn nebenbei Musik läuft.

Ok, verstehe, hier sind wohl mehrere SONOS Geräte im Einsatz, richtig?
In meinem Fall gibts nur einen ONE und da ist Alexa´s Stimme wirklich unangenehm laut im Vergleich zur eben noch laufenden, relativ leise eingestellten Musik.
@Perpugilliam, wie ist die eigene Meinung? Wäre es denn keine Verbesserung?
Zumindest beim Echo Dot (2. Gen.) lässt sich die Stimmlautstärke von Alexa übrigens sehr wohl einstellen.
Zwar nicht unabhängig von laufender Musik, z.B. über TuneIn, aber wenn die Musik-Lautstärke leiser gestellt wird, dann ist auch die Alexa-Stimme entsprechend leiser. Zumindest das wäre für den SONOS ONE wünschenswert finde ich. Technisch dürfte dies SONOS seitig m.E. kein Problem sein, ich hoffe dass es hier keine speziellen Vorgaben seitens Amazon gibt.

Ich empfinde Alexas Stimme nicht als zu laut. Im Gegenteil. Da nur der ONE runterregelt, der sich angesprochen fühlt, verstehe ich Alexa (und sie mich) in den seltensten Fällen, wenn nebenbei Musik läuft.
Abzeichen
@Perpugilliam
Zumindest beim Echo Dot (2. Gen.) lässt sich die Stimmlautstärke von Alexa sehr wohl einstellen.
Zwar nicht individuell, also unabhängig von z.B. laufender Musik, aber wenn die Lautstärke in der App oder am Dot leiser gestellt wird, dann ist auch die Alexa-Stimme entsprechend leiser. Zumindest das wäre doch für den SONOS ONE eine echte Verbesserung finde ich. Technisch dürfte dies SONOS seitig m.E. kein Problem sein, ich hoffe dass es hier keine speziellen Vorgaben seitens Amazon gibt.
Die Stimmlautstärke von Alexa kann man nicht einmal für die Echos individuell einstellen. Alle Einstellungen für Alexa laufen über die Alexa-App. Lassen sich Features in der Alexa-App mit Sonos verknüpfen, dann wurden diese von Amazon freigeschaltet.
Abzeichen
Ich höre gerne leise Musik über den ONE.
Super finde ich die neue Lautstärkebegrenzung in den Raumeinstellungen der SONOS-App.
Dadurch lässt sich der niedrige Lautstärkebereich über den Slider viel besser einstellen.
Alexa mag ich allerdings nur recht ungern ansprechen.
Denn bei leise eingestellter Musik-Lautstärke ist die Alexa-Stimme recht unangenehm laut und erschreckend.
Dass man die Lautstärke der Alexa-Stimme nicht verändern kann, ist ärgerlich und unverständlich.
M.E. könnte SONOS das Produkt hier deutlich verbessern.
Kann ja wohl nicht sein, dass Sonos sich hinter dieser Ausrede versteckt. Wird doch wohl möglich sein.
Gerade als Premiumhersteller und wie ich sehe nach über einem Jahr immernoch nicht funktionsfähig?!
Beschämend und für mich schon wieder ein Grund mich von der Sonos zu trennen.

Schon mitgekriegt, dass sämtliche Einstellungen für Alexa über die Alexa-App laufen? Die Stimmlautstärke von Alexa kann man nicht einmal für die Echos individuell einstellen. Mit anderen Worten, da hält der Eigentümer Amazon die Hand drauf. Lassen sich Features in der Alexa-App mit Sonos verknüpfen, dann wurden diese von Amazon freigeschaltet.
Kann ja wohl nicht sein, dass Sonos sich hinter dieser Ausrede versteckt. Wird doch wohl möglich sein.
Gerade als Premiumhersteller und wie ich sehe nach über einem Jahr immernoch nicht funktionsfähig?!
Beschämend und für mich schon wieder ein Grund mich von der Sonos zu trennen.
Hallo Sonos Team. Ich habe einen Sonos ONE und die ALEXA Antworten sind immer deutlich lauter als die Musik. Das muss unbedingt regelbar sein. Das ist sehr nervig, gerade abends wenn meine Familie schon im Bett ist. Wann kann ich mit einer Lösung rechnen.
Sobald diese Funktionalität in der Alexa-App auftaucht.
Hallo Sonos Team. Ich habe einen Sonos ONE und die ALEXA Antworten sind immer deutlich lauter als die Musik. Das muss unbedingt regelbar sein. Das ist sehr nervig, gerade abends wenn meine Familie schon im Bett ist. Wann kann ich mit einer Lösung rechnen.