Beantwortet

Lautstärke Alexa-Stimme bei Sonos One


Abzeichen +1
Hallo liebe Sonos Community,
mit meinem neuen Sonos One bin ich weitgehend zufrieden, jedoch habe ich ein Problem mit der Lautstärke der Alexa-Stimme. Diese ist, im Vergleich zu meinem Amazon Echo, selbst auf der geringsten Stufe für meinen Bedarf viel zu laut voreingestellt. Die Lautstärke von Alexa entspricht gefühlt etwa der Stufe 2,5 auf dem Amazon Echo. Da kann ich nicht ganz nachvollziehen, warum die Stimme nicht leiser geregelt werden kann. Schade, weil ich sonst vom Klang des One überzeugt bin und mit diesem gern mein Amazon Echo ersetzen würde. Eine angenehmere Lautstärke wäre mir aber wichtig, da mein One in einem kleinen, hellhörigen Raum aufgestellt ist.
Habt ihr schon Erfahrungen bzw. Tipps zur Reduzierung der Alexa-Lautstärke, oder ist dies schlichtweg nicht möglich? Danke.
icon

Beste Antwort von Bassmann1968 28 Oktober 2017, 11:48

Hi,

Moeglichkeit zum Einstellen gibt es leider noch nicht.

Gruss

Armin
Original anzeigen

41 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi,
Moeglichkeit zum Einstellen gibt es leider noch nicht.
Gruss
Armin
Abzeichen +1
Danke für die schnelle Antwort. Schade, dass man die Lautstärke nicht manuell anpassen kann. Hoffentlich wird diese Möglichkeit bald geschaffen. Es wäre schön, wenn sich hier jemand von Sonos einmal zu dem Thema äußern könnte.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Das aendert nichts, denn die sagen nichts dazu, ob und wann etwas kommt.
Bei Alexa im DOT ist es auch noch nicht einstellbar. Keine Ahnung ob da Sonos und Amazon ran muss, wahrscheinlich ja.
Abzeichen +1
Überhaupt ist die minimale Lautstärke des One bei manchen Diensten wie Spotify Connect schon relativ laut. In manchen Situationen würde ich die Musik gerne noch etwas leiser stellen, was leider auch nicht geht. Gerade der leise Lautstärkebereich sollte besser differenziert sein. Aber da gehen die Wünsche der Nutzer wohl zu sehr auseinander.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Da hast du Recht, das wurde schon lange vor dem ONE und Alexa gewünscht.
Gruß
Armin
Abzeichen +1
Also wenn dieser Wunsch schon länger unbeachtet im Raum steht, dann spricht das ja nicht gerade dafür, dass Sonos zeitnah etwas daran ändern wird. Habe noch gut eine Woche Zeit, um über den Verbleib meines One zu entscheiden. :?
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi,
also wenn du davon den Verbleib des ONE abhaengig machst, dann schick das Ding direkt zurueck.
Gruss
Armin
Gerade diesen Beitrag gefunden, weil ich nach dem Problem gegoogelt habe. Die Sonos one ist bei Alexa viel zu laut, meine Frau nervt das auch. Bitte ändern! Kann man für diesen Premium-Preis erwarten!!!
[...] Kann man für diesen Premium-Preis erwarten!!!
Gähn, die Platte ist abgenutzt. Leute, nehmt eure Fantasie zu Hilfe, höchste Zeit für etwas Abwechslung.


P.S. Ach ja, falls es jemanden interessiert:

https://de.community.sonos.com/sprachsteuerung-223385/die-einstellung-der-lautstaerke-ueber-alexa-ist-mir-entweder-zu-laut-oder-zu-leise-6740973/index1.html#post16013441
Abzeichen +1
Bei Alexa im DOT ist es auch noch nicht einstellbar.

Das stimmt nicht, die Lautstärke der Alexa Stimme im Dot lässt sich einstellen.

Keine Ahnung ob da Sonos und Amazon ran muss,...

Wer denn sonst...??? Es darf ja hoffentlich davon ausgegangen werden, dass die beiden sich weiter abstimmen, um das ganze mal aus dem Beta-Stadium herauszubekommen... Das gilt vor allem für Sonos.
Bei Alexa im DOT ist es auch noch nicht einstellbar.

Das stimmt nicht, die Lautstärke der Alexa Stimme im Dot lässt sich einstellen.
.


Das stimmt schon. Gemeint war, dass sich die Alexastimmausgabelautstärke nicht getrennt von der sonstigen Wiedergabelautstärke einstellen lässt.
Abzeichen +1
Aber zumindest ist dort Musik- und Stimmenlautstärke gleich und bleibt es vor allem auch...
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Bei Alexa im DOT ist es auch noch nicht einstellbar.

Das stimmt nicht, die Lautstärke der Alexa Stimme im Dot lässt sich einstellen.
.


Das stimmt schon. Gemeint war, dass sich die Alexastimmausgabelautstärke nicht getrennt von der sonstigen Wiedergabelautstärke einstellen lässt.

Korrekt, danke dir!
Abzeichen
Moin!

Ich bin auch gerade auf der Suche zu diesem Thema. Ich finde es auch ziemlich störend, dass Alexa die gleiche Lautstärke hat, wie die Musik. Nachdem ich "Alexa" gesagt habe wird die Musik ja automatisch leise geregelt - da braucht sie mich doch nicht mehr anschreien!? :P

Es gibt also immer noch keine Möglichkeit das zu regeln? Habe in der App zumindest noch nichts gefunden und der letzte Post hier ist ja schon ein halbes Jahr alt. Da wird das bei der Beam ja wahrscheinlich genauso sein. Schade, wenn das nicht einstellbar gemacht wird. Aber mit Airplay 2 wird mich das wahrscheinlich weniger stören - dann kann ich ja Siri (die hoffentlich bald etwas intelligenter wird) nutzen... ;)

Gruß
Bernd
Guten Morgen,

die Lautstärke von Alexas Stimme kann auch bei den Echos nicht eingestellt werden, wenn ich mich recht erinnere.


Airplay2 ist nicht gleich Siri. Wie kommst Du darauf, dass sich Apple so weit öffnet, einem Drittanbieter zu gestatten, Siri zu implementieren? Siri auf dem ONE wünsche ich mir auch, allerdings rechne ich nicht damit. Hätte man auch angekündigt, wenn dem so wäre.


Gruß,
Peri
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Du erinnerst dich richtig.
Um es noch genauer zu sagen, die Stimmwiedergabe kann nicht getrennt von der Musikwiedergabe in der Lautstärke eingestellt werden.
Und als Eigentümer von Alexa obliegt es Amazon, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass sich das ändert.
Abzeichen
Ich habe ja auch nicht behauptet, dass Airplay 2 gleich Siri ist. Ich kann dann aber Siri (z.B. direkt auf der Watch) nutzen um die Musikwiedergabe auf den Sonos zu steuern - die Sonos sind in dem Fall von Airplay 2 ja nicht die Player, sondern das Apple-Device. Schalte ich dann z.B. das iPhone aus, dann stoppt auch die Wiedergabe im Gegensatz zum jetzigen Betrieb.

Und ob ich jetzt mit meiner Uhr oder mit dem Lautsprecher direkt rede - blöd angeguckt wird man eh immer... :D

Und ehrlich gesagt glaube ich persönlich schon, dass Sonos die Lautstärke von sich selber aus getrennt regeln könnte. Irgendwo muss ja die Schnittstelle zu Alexa implementiert sein die dann sagt: Jetzt wird die Sprachausgabe von der Alexa-API auf die Lautsprecher gegeben. Und in dem Moment könnte die Lautstärke auf einen vorgegebenen Wert geregelt werden und nachher wieder Zurück. Ich glaube nicht, dass dieses Verhalten Amazon bzw Alexa zuzuschreiben ist. Warum auch? Es ist doch nur irgendwo die API von Alexa implementiert. Total blödsinnig, wenn Sonos da keine handhabe hätte. Denke ich zumindest...
Die sog. Connected-API muss diese Voraussetzung mitbringen, tut sie augenscheinlich aber nicht. Wie auch, wo Amazon diese Funktion nicht einmal für seine eigenen Echos vorsieht. Und die Entwickler bei Sonos können nur mit dem arbeiten, was das 'Grundgerüst' hergibt.


Ich habe ja auch nicht behauptet, dass Airplay 2 gleich Siri ist. Ich kann dann aber Siri (z.B. direkt auf der Watch) nutzen um die Musikwiedergabe auf den Sonos zu steuern - die Sonos sind in dem Fall von Airplay 2 ja nicht die Player, sondern das Apple-Device. Schalte ich dann z.B. das iPhone aus, dann stoppt auch die Wiedergabe im Gegensatz zum jetzigen Betrieb.
Und was ist, wenn die Apple Watch gar nicht unterstützt wird? Dass man mit iPhone & Co. verwachsen sein muss, um Airplay2 nutzen zu können, davon kann man allerdings ausgehen. 😃
Abzeichen
Die sog. Connected-API muss diese Voraussetzung mitbringen, tut sie augenscheinlich aber nicht. Wie auch, wo Amazon diese Funktion nicht einmal für seine eigenen Echos vorsieht. Und die Entwickler bei Sonos können nur mit dem arbeiten, was das 'Grundgerüst' hergibt.

Sonos sollte schon noch Herr über seine Hardware sein und diese entsprechend konfigurieren können. Alles andere wäre Blödsinn. Wenn ich während der Ansage am Lautsprecher lauter oder leiser stelle, dann bekommt Alexa (die ja nicht auf dem Gerät sondern in der Cloud wohnt) das ja auch erstmal nicht mit. Oder glaubst du etwa der Befehl wird erst in die Cloud geschickt um dann von Amazon/Alexa verifiziert und zurück geschickt zu werden und die Alexa-API auf dem Sonos stellt hardwaremäßig die Verstärkung ein?? Wohl eher nicht...



Und was ist, wenn die Apple Watch gar nicht unterstützt wird? Dass man mit iPhone & Co. verwachsen sein muss, um Airplay2 nutzen zu können, davon kann man allerdings ausgehen. :D


Ob die Apple Watch selber Airplay 2 unterstützen wird, sei mal dahin gestellt - kann ich dir ehrlich gesagt nicht genau sagen. Aber auch wenn das iPhone die Musik abspielt, kann ich dies mit der Watch sozusagen als Fernbedienung beeinflussen. Mache ich schon lange Zeit, wenn ich unter der Dusche stehe: Das iPhone streamt die Musik auf einen Lautsprecher und mit der Watch steuer ich über Siri, wenn ich was anderes hören will. Das geht auch, wenn wegen Wasser das Touchdisplay gesperrt ist.
Sonos sollte schon noch Herr über seine Hardware sein und diese entsprechend konfigurieren können. Alles andere wäre Blödsinn. Wenn ich während der Ansage am Lautsprecher lauter oder leiser stelle, dann bekommt Alexa (die ja nicht auf dem Gerät sondern in der Cloud wohnt) das ja auch erstmal nicht mit. Oder glaubst du etwa der Befehl wird erst in die Cloud geschickt um dann von Amazon/Alexa verifiziert und zurück geschickt zu werden und die Alexa-API auf dem Sonos stellt hardwaremäßig die Verstärkung ein?? Wohl eher nicht...
Sonos ist Herr über die Lautstärke, die man im Sonos Controller einstellen kann sowie über alle anderen Funktionen, die über die Firmware der Geräte laufen. Natürlich wird jeder Alexa-Befehl über die Cloud gesteuert, so auch die Lautstärkeregelung über Alexa --> Amazon Cloud --> Sonos Cloud --> ONE/Beam.


Ob die Apple Watch selber Airplay 2 unterstützen wird, sei mal dahin gestellt - kann ich dir ehrlich gesagt nicht genau sagen. Aber auch wenn das iPhone die Musik abspielt, kann ich dies mit der Watch sozusagen als Fernbedienung beeinflussen. Mache ich schon lange Zeit, wenn ich unter der Dusche stehe: Das iPhone streamt die Musik auf einen Lautsprecher und mit der Watch steuer ich über Siri, wenn ich was anderes hören will. Das geht auch, wenn wegen Wasser das Touchdisplay gesperrt ist.
... Auf einen Sonos-Lautsprecher? 🆒
Abzeichen +2
Ob die Apple Watch selber Airplay 2 unterstützen wird, sei mal dahin gestellt - kann ich dir ehrlich gesagt nicht genau sagen. Aber auch wenn das iPhone die Musik abspielt, kann ich dies mit der Watch sozusagen als Fernbedienung beeinflussen. Mache ich schon lange Zeit, wenn ich unter der Dusche stehe: Das iPhone streamt die Musik auf einen Lautsprecher und mit der Watch steuer ich über Siri, wenn ich was anderes hören will. Das geht auch, wenn wegen Wasser das Touchdisplay gesperrt ist.
... Auf einen Sonos-Lautsprecher? 🆒[/quote]

Ja, natürlich. Wenn ein Gerät per Airplay 2 verbunden ist,, kann man auf diesen Geräten Siri nerven. Bzw. kann man Siri sagen, welchen "Standort" sie spielen soll.
Steht hier auch so:
https://www.sonos.com/de-de/airplay

Und dann noch

https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Sonos-hofft-auf-Direkteinbau-von-Siri-4080209.html
Ja, natürlich. Wenn ein Gerät per Airplay 2 verbunden ist,, kann man auf diesen Geräten Siri nerven. Bzw. kann man Siri sagen, welchen "Standort" sie spielen soll.
Steht hier auch so:
https://www.sonos.com/de-de/airplay

Vertraue niemals dem Geschwafel des Marketings. 🆒


Und dann noch

https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Sonos-hofft-auf-Direkteinbau-von-Siri-4080209.html

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt... 😉
Abzeichen
Natürlich wird jeder Alexa-Befehl über die Cloud gesteuert, so auch die Lautstärkeregelung über Alexa --> Amazon Cloud --> Sonos Cloud --> ONE/Beam.


Ja klar - wenn ich den Befehl über Alexa absetze. Aber doch nicht, wenn ich am meinem Handy oder am Gerät die Lautstärke verändere. Ich denke nicht, dass Alexa da was von mitbekommt. Und wenn nur anstandshalber... 😎
Ja klar - wenn ich den Befehl über Alexa absetze. Aber doch nicht, wenn ich am meinem Handy oder am Gerät die Lautstärke verändere. Ich denke nicht, dass Alexa da was von mitbekommt. Und wenn nur anstandshalber... B)
Lautstärkeregelung im Controller und über Alexa sind unabhängig voneinander und hier im Thread geht es um Alexa; deren Stimmlautstärke ist mit dem der Ton-/Musikausgabe über die Sprachsteuerung gekoppelt und erfolgt in 10%-Schritten.

Für die Feinabstimmung der Lautstärke im Sonos-Controller gibt es andere Threads, damit wir hier nicht durcheinanderkommen.

Antworten