Beantwortet

Gruppierung von Sonos Beam und One für Musikwiedergabe



Ersten Beitrag anzeigen
Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

45 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Schön, dass es doch noch funktioniert hat. Irgendwie geht das alles, aber intuitiv nenne ich was anderes.

Wichtig sind halt folgende Punkte bzgl. einer Alexa Gruppe...
- es kann oben ein bestimmtes alexafähiges Gerät für die Steuerung angegeben werden, muss aber nicht. Wenn man es macht, dann muss bei diesem Gerät nicht der Gruppenname genannt werden, um die Gruppe zu steuern.
- ein alexafähiges Gerät kann zur primären Steuerung nur einer und nicht mehreren Gruppen zugeordnet werden.
- unter dem Punkt Geräte in einer Gruppe muss ein Sonosspeaker angegeben werden.
- unter bevorzugte Lautsprecher können mehrere Sonosspeaker angegeben werden, welche dann automatisch auch in Sonos gruppiert werden. Lustigerweise muss da noch nicht einmal der Speaker dabei sein, der bei der Gruppeneinrichtung unter Geräte ausgewählt wurde.

Grüße,
Ralf
Schön, dass es doch noch funktioniert hat. Irgendwie geht das alles, aber intuitiv nenne ich was anderes.

Wichtig sind halt folgende Punkte bzgl. einer Alexa Gruppe...
- es kann oben ein bestimmtes alexafähiges Gerät für die Steuerung angegeben werden, muss aber nicht. Wenn man es macht, dann muss bei diesem Gerät nicht der Gruppenname genannt werden, um die Gruppe zu steuern.
- ein alexafähiges Gerät kann zur primären Steuerung nur einer und nicht mehreren Gruppen zugeordnet werden.
- unter dem Punkt Geräte in einer Gruppe muss ein Sonosspeaker angegeben werden.
- unter bevorzugte Lautsprecher können mehrere Sonosspeaker angegeben werden, welche dann automatisch auch in Sonos gruppiert werden. Lustigerweise muss da noch nicht einmal der Speaker dabei sein, der bei der Gruppeneinrichtung unter Geräte ausgewählt wurde.


Als Ergänzung: Zurzeit muss das ein Amazon Echo sein, soll sich in Zukunft ändern.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Schön, dass es doch noch funktioniert hat. Irgendwie geht das alles, aber intuitiv nenne ich was anderes.

Wichtig sind halt folgende Punkte bzgl. einer Alexa Gruppe...
- es kann oben ein bestimmtes alexafähiges Gerät für die Steuerung angegeben werden, muss aber nicht. Wenn man es macht, dann muss bei diesem Gerät nicht der Gruppenname genannt werden, um die Gruppe zu steuern.
- ein alexafähiges Gerät kann zur primären Steuerung nur einer und nicht mehreren Gruppen zugeordnet werden.
- unter dem Punkt Geräte in einer Gruppe muss ein Sonosspeaker angegeben werden.
- unter bevorzugte Lautsprecher können mehrere Sonosspeaker angegeben werden, welche dann automatisch auch in Sonos gruppiert werden. Lustigerweise muss da noch nicht einmal der Speaker dabei sein, der bei der Gruppeneinrichtung unter Geräte ausgewählt wurde.


Als Ergänzung: Zurzeit muss das ein Amazon Echo sein, soll sich in Zukunft ändern.


@Peri
Falls wir das Gleiche meinen, dann hat sich das wohl schon geändert. Ich kann bei mir an dieser Stelle zwischen meinem Echo Dot und dem Sonos One wählen, oder sogar auch beide auswählen. Aber nur, solange das alexafähige Sonosgerät selber Teil der Gruppe ist. (Erster Screenshot)
Evtl. meinst du die Situation, in der nur nicht alexafähige Sonosspeaker in der Gruppe sind... dann kann z. B. ein One nicht zur bevorzugten Steuerung ausgewählt werden, sondern nur ein Echo. (Zweiter Screenshot)
Gruß,
Ralf
@Peri
Falls wir das Gleiche meinen, dann hat sich das wohl schon geändert. Ich kann bei mir an dieser Stelle zwischen meinem Echo Dot und dem Sonos One wählen, oder sogar auch beide auswählen. Aber nur, solange das alexafähige Sonosgerät selber Teil der Gruppe ist. (Erster Screenshot)
Evtl. meinst du die Situation, in der nur nicht alexafähige Sonosspeaker in der Gruppe sind... dann kann z. B. ein One nicht zur bevorzugten Steuerung ausgewählt werden, sondern nur ein Echo. (Zweiter Screenshot)
Gruß,
Ralf

Echt? Muss ich mir morgen anschauen, ob ein ONE den Echo als Koordinator der Alexa-Gruppe ablösen kann. Danke Dir.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Peri
Wie gesagt... NUR wenn der One selber teil der Gruppe ist, sonst ist er nicht auswählbar, da er sich ja selber per Alexa steuern lassen muss und nicht doppelt als primäres Gerät fungieren kann.
Oder man müsste darauf verzichten, den One selber per Alexa steuern zu können, was ja aber wenig Sinn macht.(...aber tatsächlich funktioniert, indem man den One selber unter bevorzugte Lautsprecher weglässt) :?
Ich werde kommende Woche mal ein paar Szenarien durchtesten. Soweit ich weiß, muss zurzeit ein Echo der Alexa-Gruppe vorstehen, wenn man es sich ersparen will, die Bezeichnung dazuzusagen. Irgendwie bilde ich mir ein, dass Sonos es von den Dächern gepfiffen hätte, wäre der Echo jetzt überflüssig. Ich hätte mir jedenfalls Beispielszenarien gewünscht (dass man nicht jede Kombinationsmöglichkeit berücksichtigen kann, ist klar), so muss man als Kunde selbst dahintersteigen wie was wo unter welchen Umständen funktioniert.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Peri
Ja, leider... da hast du Recht. Es gibt halt sehr sehr viele denkbare Szenarien in der Alexa App.
Die Änderung bzgl. eines Echos als Steuergerät für Gruppen dürfte sich durch die Einführung der Auswahl bevorzugter Lautsprecher ergeben haben. Da hier halt mehrere Speaker gewählt werden können, ergibt sich eben auch in Sonos die automatische Gruppierung. Und wenn nun z. B. ein One als primäres Alexagerät zur Steuerung in der Gruppe gewählt ist, kann die Gruppe gesteuert werden, ohne dass ihr Name genannt werden muss.

Beispiel bei mir:
Gruppe Esszimmer besteht nur aus One als Gerät. One und Playbar, welches jeweils getrennte Räume in Sonos sind, sind beide unter bevorzugte Lautsprecher ausgewählt. One ist logischerweise primäres Alexagerät der Gruppe. Befehl „Alexa... spiele Musik“ führt in Sonos automatisch zur Gruppierung der Räume von One und Playbar und beide spielen synchron Musik.
@Peri
Ja, leider... da hast du Recht. Es gibt halt sehr sehr viele denkbare Szenarien in der Alexa App.
Die Änderung bzgl. eines Echos als Steuergerät für Gruppen dürfte sich durch die Einführung der Auswahl bevorzugter Lautsprecher ergeben haben. Da hier halt mehrere Speaker gewählt werden können, ergibt sich eben auch in Sonos die automatische Gruppierung. Und wenn nun z. B. ein One als primäres Alexagerät zur Steuerung in der Gruppe gewählt ist, kann die Gruppe gesteuert werden, ohne dass ihr Name genannt werden muss.

Die Sektion "Bevorzugter Lautsprecher" gibt es seit der Einführung der Alexa-/Sonos-Gruppe. Was sich laut englischsprachigem Forum anscheinend letzte Woche geändert hat, ist, dass jetzt alle Sonos-Komponenten in der Alexa-App automatisch einer Gruppe zugeordnet werden oder sogar eine Alexa-Gruppe generiert wird, wenn noch keine besteht. Heißt, alle Komponenten einer Alexa-Gruppe zuzuordnen, ist nun obligatorisch.
[...] Beispiel bei mir:
Gruppe Esszimmer besteht nur aus One als Gerät. One und Playbar, welches jeweils getrennte Räume in Sonos sind, sind beide unter bevorzugte Lautsprecher ausgewählt. One ist logischerweise primäres Alexagerät der Gruppe. Befehl „Alexa... spiele Musik“ führt in Sonos automatisch zur Gruppierung der Räume von One und Playbar und beide spielen synchron Musik.

Na, dann bin ich gespannt wie das bei mir klappt.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
[...] Beispiel bei mir:
Gruppe Esszimmer besteht nur aus One als Gerät. One und Playbar, welches jeweils getrennte Räume in Sonos sind, sind beide unter bevorzugte Lautsprecher ausgewählt. One ist logischerweise primäres Alexagerät der Gruppe. Befehl „Alexa... spiele Musik“ führt in Sonos automatisch zur Gruppierung der Räume von One und Playbar und beide spielen synchron Musik.

Na, dann bin ich gespannt wie das bei mir klappt.


Viel Erfolg... und berichte mal. ??
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
So noch ein wenig probiert und habe jetzt auch dafür eine Lösung gefunden. Ich habe in der Alexa App eine weitere Gruppe angelegt "Esszimmer" und kein Alexa Gerät hinzugefügt (geht ja auch nicht weil One und Beam bereits im "Wohnzimmer" verwendet werden). In der Gruppe Esszimmer dann einfach als bevorzugten Lautsprecher die One hinzugefügt. Wenn ich nun sage Alexa spiele Radio im Esszimmer wird nur die One angesprochen. Sage ich dann wieder Alexa spiele Radio im Wohnzimmer läuft es dann auf Beam und One gleichzeitig. :-)
Danke an alle für die Tipps heute.🆒


Danke für die Rückmeldung.
Abzeichen +1
Hallo zusammen,

ich lese hier im Forum schon eine Weile mit und habe jetzt auch mal eine Frage, die bisher nicht beantwortet wurde:

So noch ein wenig probiert und habe jetzt auch dafür eine Lösung gefunden. Ich habe in der Alexa App eine weitere Gruppe angelegt "Esszimmer" und kein Alexa Gerät hinzugefügt (geht ja auch nicht weil One und Beam bereits im "Wohnzimmer" verwendet werden). In der Gruppe Esszimmer dann einfach als bevorzugten Lautsprecher die One hinzugefügt. Wenn ich nun sage Alexa spiele Radio im Esszimmer wird nur die One angesprochen. Sage ich dann wieder Alexa spiele Radio im Wohnzimmer läuft es dann auf Beam und One gleichzeitig. :-)
Danke an alle für die Tipps heute.🆒


Wie kannst du in der Alexa-App eine Gruppe anlegen, ohne ein alexafähiges Gerät für diese Gruppe auszuwählen? Wenn ich das probiere bleibt der "Speichern"-Button ausgegraut.
Abzeichen +1
Hallo O'Neil,

das geht, du musst einfach weiter unten irgendwas aus der Liste auswählen. Ich hatte einfach eine beliebige Szene von den Hue Leuchten der Gruppe hinzugefügt. Dann kannst du die Gruppe speichern ohne dass sich darin ein Alexa fähiges Gerät befindet. :)
Sieht für die Gruppe „Bad“ dann aus wie im Screenshot.

Grüße
Norman
das geht, du musst einfach weiter unten irgendwas aus der Liste auswählen. Ich hatte einfach eine beliebige Szene von den Hue Leuchten der Gruppe hinzugefügt. Dann kannst du die Gruppe speichern ohne dass sich darin ein Alexa fähiges Gerät befindet. :)
Sieht für die Gruppe „Bad“ dann aus wie im Screenshot.

Echt? Ich dachte, die Alexa-/Sonos-Gruppen seien nur Echos und Sonos-Komponenten vorbehalten.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
das geht, du musst einfach weiter unten irgendwas aus der Liste auswählen. Ich hatte einfach eine beliebige Szene von den Hue Leuchten der Gruppe hinzugefügt. Dann kannst du die Gruppe speichern ohne dass sich darin ein Alexa fähiges Gerät befindet. :)
Sieht für die Gruppe „Bad“ dann aus wie im Screenshot.

Echt? Ich dachte, die Alexa-/Sonos-Gruppen seien nur Echos und Sonos-Komponenten vorbehalten.

Für den Audio Bereich ist das glaube ich auch so, Peri... jedenfalls kenne ich keine anderen Audioprodukte, die in der Alexa App integriert werden können und gruppierbar sind.
Bei anderen Produkten wie Lampen etc. sieht das wohl anders aus.

Man kann zum Erstellen einer Gruppe, wenn man wie ich z. B. keine Szenen eingerichtet hat, auch einfach ein Gerät(z. B. irgendeinen auch nicht alexafähigen Speaker wie z. B. Play1, der per Skill eingebunden ist) auswählen und dann dafür bevorzugte Lautsprecher auswählen. Ein primäres Alexagerät muss dabei wie oben erwähnt nicht angegeben werden.
Abzeichen +1
Also ich habe jetzt mal ein paar Gruppen nach Normans Anleitung erstellt. Wenn ich Alexa jetzt in einer bestimmten Gruppe Musik abspielen lasse funktioniert das beim ersten Mal noch wie gewollt. Wenn ich die Wiedergabe dann aber stoppe (oder auch nicht stoppe) und Alexa über eine andere Gruppe Musik wiedergeben soll scheint das "Degruppieren" aber nicht zu funtionieren, sodass Alexa z.B. zwar verkündet, dass sie Spotify auf Bad abspielt, in Wirklichkeit wird es aber auf der vorherigen Gruppe abgespielt.
Hatte gedacht, dass es daran liegen könnte, dass meine Speaker in Sonos die gleichen Namen haben, wie die Alexagruppen (also z.B. eine One, die Bad in Sonos heißt, ist dann in der Alexa-App alleine in der Gruppe "Bad"). Habe die Speakernamen in Sonos aber mal probehalber abgeändert und es funktioniert auch so nicht.
Hat jemand eine Idee?
Also ich habe jetzt mal ein paar Gruppen nach Normans Anleitung erstellt. Wenn ich Alexa jetzt in einer bestimmten Gruppe Musik abspielen lasse funktioniert das beim ersten Mal noch wie gewollt. Wenn ich die Wiedergabe dann aber stoppe (oder auch nicht stoppe) und Alexa über eine andere Gruppe Musik wiedergeben soll scheint das "Degruppieren" aber nicht zu funtionieren, sodass Alexa z.B. zwar verkündet, dass sie Spotify auf Bad abspielt, in Wirklichkeit wird es aber auf der vorherigen Gruppe abgespielt. [...]
Die Bezeichnung hast Du dazugesagt – "Alexa, spiele [...] auf Bad"? Ich frage nur vorsichtshalber nach.


Hatte gedacht, dass es daran liegen könnte, dass meine Speaker in Sonos die gleichen Namen haben, wie die Alexagruppen (also z.B. eine One, die Bad in Sonos heißt, ist dann in der Alexa-App alleine in der Gruppe "Bad"). Habe die Speakernamen in Sonos aber mal probehalber abgeändert und es funktioniert auch so nicht.
Hat jemand eine Idee?

Danach musst Du Alexa nach Geräten suchen lassen, damit die Änderungen übernommen werden.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@O‘Neil
Und als bevorzugte Lautsprecher hast du die jeweils gewünschten Speaker für die Gruppe auch eingetragen?
Abzeichen +1
Die Bezeichnung hast Du dazugesagt – "Alexa, spiele [...] auf Bad"? Ich frage nur vorsichtshalber nach.
Ja, habe ich.

Danach musst Du Alexa nach Geräten suchen lassen, damit die Änderungen übernommen werden.
Da die Änderung in den Alexa-Gruppen sofort sichtbar war denke ich, dass dieser Schritt nicht nötig ist, oder?!

Und als bevorzugte Lautsprecher hast du die jeweils gewünschten Speaker für die Gruppe auch eingetragen?
Ja, auch das.
Danach musst Du Alexa nach Geräten suchen lassen, damit die Änderungen übernommen werden.
Da die Änderung in den Alexa-Gruppen sofort sichtbar war denke ich, dass dieser Schritt nicht nötig ist, oder?!

Schaden tut es jedenfalls nicht, ist ja kein Kraftakt.

Wenn ich es schaffe, meine Phlegmatik zu überwinden, teste ich am Wochenende ein paar Konstellationen durch.