Das doppelte Alexachen


Abzeichen
Wenn ich über den Amazon Fire TV Stick zum Beispiel NDR2 höre und dann sage: "Alexa, spiel ABC Lounge", dann antwortet die Alexa aus der Sonos Beam: "ABC Lounge Jazz von TuneIn", schaltet vom Fire TV Stick auf den Sonos Musicplayer um und spielt dort ABC Lounge Jazz über TuneIn ab.

Wenn ich dann sage: "Alexa, spiel ABC Lounge über Fire TV", dann antwortet die Alexa aus der Sonos Beam: "Ich hatte Schwierigkeiten bei der Kommunikation mit Fire TV ...".

Wenn ich dann sage: "Alexa, spiel ABC Lounge über Fire TV Stick", dann antwortet die Alexa aus der Sonos Beam: "Ich habe nichts mit dem Namen Fire TV Stick gefunden, mit dem Du Musik abspielen kannst ...".

Wenn ich dann sage: "Alexa, spiel ABC Lounge über Wohnzimmer Fernseher", dann antwortet die Alexa aus der Sonos Beam: "Ich konnte keinen Skill mit dem Namen Wohnzimmer Fernseher finden".

Dann gebe ich es auf und sage: "Alexa, starte Film Bodyguard" und die Alexa aus der Sonos Beam antwortet: "Bodyguard wird von FireTV abgerufen" und ich drücke schnell den Alexa-Mikrofon-Knopf auf der Fernbedienung von dem Fire TV Stick und sage: "Spiel ABC Lounge" und siehe: Die Alexa aus dem Fire TV Stick antwortet: "ABC Lounge Jazz von TuneIn" und schaltet vom Sonos Musicplayer zurück auf den Fire TV Stick und spielt dort ABC Lounge Jazz über TuneIn ab.

Hat jemand eine Idee, wie ich das einfacher und ohne die Fernbedienung des Fire TV Sticks zu verwenden hinbekommen kann?

21 Antworten

Abzeichen
Jetzt habe ich noch eine neue Variante gefunden.

Wenn ich sage: "Alexa, spiel ABC Lounge von TuneIn über Fire TV", dann antwortet die Alexa von der Sonos Beam: "Um dies zu tun, musst Du erst den Skill für Sonos Beam in der Alexa-App aktivieren, Bitte mich dann, neue Geräte zu suchen."

Aha.

Nur leider finde ich nirgendwo den Skill für Sonos Beam. Wo mag der sein?
Elliot schrieb:

[...] Nur leider finde ich nirgendwo den Skill für Sonos Beam. Wo mag der sein?


Es gibt keinen. Vielleicht bringt es etwas, den Alexa Skill wie folgt erneut einzurichten.

https://de.community.sonos.com/amazon-alexa-und-sonos-223393/alexa-reagiert-auf-codewort-und-antwortet-spielt-aber-nichts-ab-6744554/index1.html#post16042399
Abzeichen
Danke für den Tipp. Auch wenn er nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat, bin ich jetzt doch wieder etwas schlauer.

Nach der Neueunrichtung des Sonos-Skills bei Amazon im Browser und dem erneuten Erkennen aller Geräte hat sich ergeben:


Wenn ich sage: "Alexa, spiel ABC Lounge von TuneIn über Wohnzimmer", dann sagt die Alexa von der Sonos Beam: "ABC Lounge Jazz von TuneIn. Es läuft auf Wohnzimmer." Also dem Sonos Musicplayer.

Wenn ich sage: "Alexa, spiel ABC Lounge von TuneIn über Wohnzimmer Fernseher", dann sagt die Alexa von der Sonos Beam: "Ich habe nichts mit dem Namen Fernseher gefunden, mit dem Du Musik abspielen kannst ...". Ok, ist ja auch offline. Ich glaube, da würde ein Fernseher mit HDMI-ARC-Anschluss was bringen?

In der Alexa-Smartphone-App sieht aus jetzt so aus:


Wenn ich zum Beispiel sage: "Alexa, spiel ABC Lounge von TuneIn über [Vorname]'s 2nd Fire TV Stick", dann sagt die Alexa von der Sonos Beam: "Ich habe nichts mit dem Namen [Vorname]'s 2nd Fire TV Stick gefunden, mit dem Du Musik abspielen kannst ...". Und mit den anderen als Online markierten Geräten ist es leider genauso.
Im Webbbrowser wird Alexa auf der Beam als 'Offline' angezeigt, eigentlich sind die obigen Schritte dazu gedacht, dies zu beheben. Aber laut ...

Elliot schrieb:

Wenn ich zum Beispiel sage: "Alexa, spiel ABC Lounge von TuneIn über [Vorname]'s 2nd Fire TV Stick", dann sagt die Alexa von der Sonos Beam: "Ich habe nichts mit dem Namen [Vorname]'s 2nd Fire TV Stick gefunden, mit dem Du Musik abspielen kannst ...". Und mit den anderen als Online markierten Geräten ist es leider genauso.


... scheint auch mit dem Amazon Skill etwas nicht zu stimmen.

Amazon Echos gibt es keine?


Ich weiß nicht, ob Fire Stick und Beam über verschiedene Skills angesteuert werden. Wenn das Nachfolgende nicht klappt, wende Dich bitte an den Support.


1. Melde Dich von sämtlichen Amazon-Apps ab, die auf dem Mobilgerät installiert sind.
2. Im Browser Amazon Alexa aufrufen.
3. Sollten unter 'Smart Home' --> Geräte noch die Sonos Player gelistet sein, diese verwerfen und sollte unter --> 'Smart Home Skills' (wie hier abgebildet) der Sonos Skill aktiviert sein, bitte deaktivieren.




4. Danach aus Amazon Alexa abmelden und die Chronik des Browsers löschen, anschließend wieder bei Amazon Alexa anmelden (Browserverlauf löschen ist eventuell nicht notwendig, ich habe es vorsichtshalber gemacht)
5. Unter 'Skills' nach Sonos suchen, den Skill aktivieren und den Anweisungen folgen




6. Neustart des Fire Sticks (Stecker ziehen, wieder einstöpseln)
7. Neustart aller Sonos-Komponenten
Elliot schrieb:

Wenn ich sage: "Alexa, spiel ABC Lounge von TuneIn über Wohnzimmer Fernseher", dann sagt die Alexa von der Sonos Beam: "Ich habe nichts mit dem Namen Fernseher gefunden, mit dem Du Musik abspielen kannst ...". Ok, ist ja auch offline. Ich glaube, da würde ein Fernseher mit HDMI-ARC-Anschluss was bringen?


Hatte ich übersehen. Alexa funktioniert nicht über den optischen Anschluss. In dem Fall kannst Du Dir die obigen Schritte sparen.
Abzeichen
Perpugilliam schrieb:

Alexa funktioniert nicht über den optischen Anschluss.


Tja.Deswegen ja der Titel "Das doppelte Alexachen" (in Anspielung auf den Roman "Das doppelte Lottchen").

Wenn ich nämlich sage: "Alexa, starte Film Bodyguard" und die Alexa aus der Sonos Beam antwortet: "Bodyguard wird von FireTV abgerufen" und ich drücke schnell den Alexa-Mikrofon-Knopf auf der Fernbedienung von dem Fire TV Stick und sage: "Spiel ABC Lounge" und siehe: Die Alexa aus dem Fire TV Stick antwortet: "ABC Lounge Jazz von TuneIn" und schaltet vom Sonos Musicplayer zurück auf den Fire TV Stick und spielt dort ABC Lounge Jazz über TuneIn ab.
Elliot schrieb:

Perpugilliam schrieb:

Alexa funktioniert nicht über den optischen Anschluss.



Tja.Deswegen ja der Titel "Das doppelte Alexachen" (in Anspielung auf den Roman "Das doppelte Lottchen").

Wenn ich nämlich sage: "Alexa, starte Film Bodyguard" und die Alexa aus der Sonos Beam antwortet: "Bodyguard wird von FireTV abgerufen" und ich drücke schnell den Alexa-Mikrofon-Knopf auf der Fernbedienung von dem Fire TV Stick und sage: "Spiel ABC Lounge" und siehe: Die Alexa aus dem Fire TV Stick antwortet: "ABC Lounge Jazz von TuneIn" und schaltet vom Sonos Musicplayer zurück auf den Fire TV Stick und spielt dort ABC Lounge Jazz über TuneIn ab.


Ich weiß. Die Kinderromane Erich Kästners haben mich vieles gelehrt. :D


Da scheint nur der Amazon-Skill rudimentär durch; wenn Du nicht in die Alexa-Fernbedienung sprechen würdest, käme hinterher nichts mehr, sprich Alexa würde den Befehl nicht ausführen. Dieses Verhalten ist von Echo-Features bekannt, die auf Sonos nicht unterstützt werden: Der Befehl wird bestätigt, aber nicht ausgeführt.
Abzeichen
Perpugilliam schrieb:

.. wenn Du nicht in die Alexa-Fernbedienung sprechen würdest, käme hinterher nichts mehr, sprich Alexa würde den Befehl nicht ausführen.


Ja, so sieht es aus.

Ich weiß nicht, wie dieser Sonos Skill genau tickt. Mein Verständnis ist ungefär so, dass das Mikrofon in der Beam meine Bitten schon an Alexa (allgemein) weiterleitet, aber dort werden sie erstmal durch den aktivierten Sonos Skill bearbeitet und der macht alles das, was er kann bzw. meint, tun zu sollen. Zum Beispiel mal eben von dem Audio-Eingang (wo der Fire TV-Stick dranhängt) auf den Sonos Musicplayer umzuschalten, wenn ich ABC Lounge hören möchte.

Und nur, wenn er mit meinen Anliegen nichts anfangen kann, dann reicht er diese an die "Allgemeine Alexa" weiter. Welche in dem Fall aber durchaus weiß, was zu tun ist, wenn ich einen Film sehen will: Nämlich den Fire TV Stick zu aktivieren und dort den Film zu starten.

Richtig, ab jetzt muss ich zum Mikrofon des Fire TV Sticks greifen, um weitere Details anbringen zu können. Würde ich ohne dieses Mikrofon einfach mit "Alexa, ..." fortfahren, dann kommt erst wieder der Sonos Skill ans Ruder und reißt dasselbe wohlmeinend wieder rum.

Was würde ich mir also von Sonos wünschen? Lasst den Sonos Skill einfach alle Sprachanweisungen, in denen "Fire TV" oder "Fire TV Stick" vorkommt, unbearbeitet direkt an die "allgemeine Alexa" weitergeben. Dann könnte es funktionieren, was mir vorschwebt, auch ohne Fernbedienung mit Mikrofon und ohne HDMI-ARC-fähigen Fernseher.
Wenn man in die Alexa-Fernbedienung spricht, geht der Befehl direkt an den Fire Stick, ohne Umweg über die Beam. Hier werden unterschiedliche Schnittstellen angesprochen, wäre es anders, würden Alexafähige Geräte über die gleichen Eigenschaften wie die Amazon Echos verfügen.
Abzeichen
Perpugilliam schrieb:

Wenn man in die Alexa-Fernbedienung spricht, geht der Befehl direkt an den Fire Stick, ohne Umweg über die Beam.


Ja, das ist für mich nachvollziehbar.

Aber der Umkehrschluss, dass dies auch der einzige Weg ist, wie man über Alexa mit dem Fire TV Stick kommunizieren kann, der gilt halt nicht. Stattdessen lässt sich auch das Mikrofon der Sonos Beam so konfigurieren, dass damit "die Alexa" angesprochen wird, die den Fire TV Stick steuert. Zumindest haben meine zwischenzeitlichen Recherchen ergeben, dass Sonos das eigentlich so bereitstellen möchte:

Einrichten von Amazon Fire TV mit Sonos: Wenn du sowohl einen Alexa-fähigen Sonos-Lautsprecher als auch Amazon Fire TV verwendest, kannst du Fire TV einfach mit deiner Stimme steuern – mithilfe von Alexa. ... Hinweis: Wenn du Alexa bereits zum Streamen von Musik auf Sonos verwendest, musst du den Befehlen unten möglicherweise auf Fire TV hinzufügen, damit Alexa speziell Fire TV steuert. ...

(https://support.sonos.com/s/article/2656?language=de)

Klappt bei mir aber nicht. Ein Fall für den Support?
Elliot schrieb:

(https://support.sonos.com/s/article/2656?language=de)

Klappt bei mir aber nicht. Ein Fall für den Support?


Wenn Du einen ONE hättest und es würde nicht klappen. Wie gesagt, die Interaktion zwischen Beam und Fire Stick erfordert einen Audiorückkanal, da hier der TV als Vermittler agiert, sprich die Beam muss Signale zum TV/Fire Stick sowohl senden, als auch vom TV/Fire Stick empfangen können.
Abzeichen
Perpugilliam schrieb:

Wenn Du einen ONE hättest und es würde nicht klappen.


Nein, laut oben verlinkter Anleitung genügt eine Beam.

Perpugilliam schrieb:

Wie gesagt, die Interaktion zwischen Beam und Fire Stick erfordert einen Audiorückkanal, da hier der TV als Vermittler reagiert, sprich die Beam muss Signale sowohl empfangen, als auch senden.


Und das scheint mir in diesem Zusammenhang eigentlich gar keine Rolle zu spielen. Audio-Rückkanal ist nur dann erforderlich, wenn man damit ein Smart TV steuern möchte:

Steuerung von Sonos mit Amazon Alexa ... Bedienung deines Fernsehers mit Sonos Beam
Alexa, schalte den Fernseher ein
Alexa, schalte den Fernseher aus
... Die Bedienung deines Fernsehers über Alexa funktioniert jedoch nicht, wenn Beam über einen optischen Adapter verbunden ist.


(https://support.sonos.com/s/article/3514?language=de)

Macht auch Sinn, weil vielleicht gerade noch der Fernseher aus dem Rückkanal etwas erkennen kann, das ihn rudimentär steuern soll. Aber er hat ja keine Möglichkeit, Anweisungen an den Fire TV Stick weiterzugeben. Wie sollte das gehen?
Elliot schrieb:

[i]Steuerung von Sonos mit Amazon Alexa ... Bedienung deines Fernsehers mit Sonos Beam
Alexa, schalte den Fernseher ein
Alexa, schalte den Fernseher aus
... Die Bedienung deines Fernsehers über Alexa funktioniert jedoch nicht, wenn Beam über einen optischen Adapter verbunden ist.[/i]

(https://support.sonos.com/s/article/3514?language=de)

Macht auch Sinn, weil vielleicht gerade noch der Fernseher aus dem Rückkanal etwas erkennen kann, das ihn rudimentär steuern soll. Aber er hat ja keine Möglichkeit, Anweisungen an den Fire TV Stick weiterzugeben. Wie sollte das gehen?



Du hast da was unterschlagen. Das Zitat lautet vollständig:

Hinweis: Bei der gleichzeitigen Verwendung von Fire TV stehen zusätzliche Befehle zur Verfügung. Die Bedienung deines Fernsehers über Alexa funktioniert jedoch nicht, wenn Beam über einen optischen Adapter verbunden ist.




Ich würde mich freuen, wenn Du uns die Antwort des Supports mitteilst, dürfte auch für andere von Nutzen sein. :)
Abzeichen
Es funktioniert halt nur fast. Ich hatte bei der Neu-Einrichtung vorhin folgendes vergessen oder übersehen oder gar nicht gewusst:

Einrichtung ... Öffne die Alexa-App auf deinem Mobilgerät, und wechsele zu Musik, Video und Bücher. Wähle „Fire TV“ in der Liste aus, und wähle dann „Alexa-Gerät verknüpfen“. Befolge die Anweisungen, um Fire TV auszuwählen, und wähle dann deinen Alexa-fähigen Sonos-Lautsprecher in der Liste deiner Alexa-Geräte aus.

(https://support.sonos.com/s/article/2656?language=de)

Sieht bei mir auch etwas anders aus, als in der Anleitung beschrieben:


Nun klappt immerhin folgendes (auch ohne Audio-Rückkanal-Kabel), in Anlehnung an die Anweisungen aus obiger Anleitung:

Ich: "Alexa, spiel NDR2"

Alexa aus Sonos Beam: "NDR2 von TuneIn" [NDR2 wird über den Sonos Player abgespielt.]

Ich: "Alexa, spiel Jack Ryan"

Alexa aus Sonos Beam: "Tom Clancy's Jack Ryan wird von Prime Video abgerufen" [auf dem bereits eingeschalteten Fernseher wird über den Fire TV Stick der Film abgespielt.]

Ich: "Alexa, stopp"

[Der Fire TV Stick schaltet den Film auf Pause.]

Ich: "Alexa, spiel ABC Lounge von TuneIn auf FireTV"

Alexa aus Sonos Beam: "Um dies zu tun, musst Du erst den Skill für Sonos Beam in der Alexa-App aktivieren. Bitte mich dann, neue Geräte zu suchen."

Ok, da waren wir schon mal ... Aber immerhin, wenn ich die Verknüpfung von [Vorname]'s Sonos Beam mit [Vorname]'s 2nd Fire TV Stick in der Alexa-App trenne, dann funktioniert noch weniger:

Ich: "Alexa, spiel Jack Ryan"

Alexa aus Sonos Beam: "Ich konnte keine aktivierten Video-Skills finden, die das abspielen können. Gehe in die Alexa-App, um Deine Video-Skills und -Geräte zu verwalten."

Nach wie vor sieht es so aus, als ob der Sonos-Skill ganz einfach möchte, dass TuneIn auf dem Sonos Player abgespielt wird, und nicht auf dem Fire TV Stick. Ich werde mal beim Support nachfragen, ob da wirklich das fehlende HDMI-ARC-Kabel dran Schuld sein kann...
Abzeichen
Perpugilliam schrieb:

Ich würde mich freuen, wenn Du uns die Antwort des Supports mitteilst, dürfte auch für andere von Nutzen sein. :)


Sie lautet (etwas verkürzt):

"Ich konnte nun ein wenig testen und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass diese Funktion derzeit weder von Sonos, noch von Amazons Echo-Geräten unterstützt wird. Auch mit einem Echo Dot war es mir nicht möglich, einen Radiosender auf einem Fire TV Stick zu starten. ... Auch mit verschiedenen Radioskills war es nicht möglich, Musik zu starten."

Wenn das so ist, dann sollten jedoch die Fehlermeldungen (z.B. "Um dies zu tun, musst Du erst den Skill für Sonos Beam in der Alexa-App aktivieren. Bitte mich dann, neue Geräte zu suchen.") und die Hinweise (z.B. "Wenn du Alexa bereits zum Streamen von Musik auf Sonos verwendest, musst du den Befehlen unten möglicherweise auf Fire TV hinzufügen, damit Alexa speziell Fire TV steuert.") überarbeitet werden, denn die sind dann etwas irreführend.

An dem fehlenden HDMI-ARC- bzw. HDMI-CEC-Kabel liegt es jedenfalls nicht.
Elliot schrieb:

[...] Wenn das so ist, dann sollten jedoch die Fehlermeldungen (z.B. "Um dies zu tun, musst Du erst den Skill für Sonos Beam in der Alexa-App aktivieren. Bitte mich dann, neue Geräte zu suchen.") und die Hinweise (z.B. "Wenn du Alexa bereits zum Streamen von Musik auf Sonos verwendest, musst du den Befehlen unten möglicherweise auf Fire TV hinzufügen, damit Alexa speziell Fire TV steuert.") überarbeitet werden, denn die sind dann etwas irreführend.


Wie schon gesagt, ähnliches Verhalten ist von Echo-Features bekannt, die auf Sonos nicht unterstützt werden. Und diese Hinweise werden über Amazon Web Services eingespielt, darauf hat Sonos keinen Einfluss.
Abzeichen
Na, die Hinweise auf den eigenen Support-Seiten sollte Sonos aber auch ohne Hilfe von Amazon korrigieren können:

https://support.sonos.com/s/article/2656?language=de
Abzeichen
Elliot schrieb:

Jetzt habe ich noch eine neue Variante gefunden.

Wenn ich sage: "Alexa, spiel ABC Lounge von TuneIn über Fire TV", dann antwortet die Alexa von der Sonos Beam: "Um dies zu tun, musst Du erst den Skill für Sonos Beam in der Alexa-App aktivieren, Bitte mich dann, neue Geräte zu suchen."

Aha.

Nur leider finde ich nirgendwo den Skill für Sonos Beam. Wo mag der sein?


Inzwischen hat sich etwas getan.

Wenn ich nun sage: "Alexa, spiel ABC Lounge von TuneIn über Fire TV", dann antwortet die Alexa von der Sonos Beam: "Undefined."

Leider immer noch nicht das, was ich mir vorstellte.
Du weißt schon, dass Alexa kein Fire TV braucht, um Sender von TuneIn abzuspielen oder um auf Amazon Music/Spotify zuzugreifen?
Abzeichen
Ja, das weiß ich schon. Manchmal möchte ich aber lieber die Variante über den Fire TV Stick hören. Gründe siehe hier:

https://de.community.sonos.com/rund-um-sonos-223390/soundqualitaet-spotify-sonos-vs-amazon-fire-tv-6744820
Elliot schrieb:

Ja, das weiß ich schon. Manchmal möchte ich aber lieber die Variante über den Fire TV Stick hören. Gründe siehe hier:

https://de.community.sonos.com/rund-um-sonos-223390/soundqualitaet-spotify-sonos-vs-amazon-fire-tv-6744820


Dann wirst Du einstweilen die Alexa Voice Remote in Griffnähe behalten müssen.

Cookie-Richtlinen

Wir machen Gebrauch von Cookies um Ihr Erlebnis zu personalisieren und zu optimisieren. Wenn Sie zustimmen, stimmen Sie unseren Bestimmungen bzgl. Cookies zu. Klicken Sie hier um mehr über unsere Cookies zu erfahren.

Akzeptieren Cookie-Einstellungen