Beantwortet

Alexa löst Sonos Gruppe auf


Hallo zusammen,

ich habe seit dem letzten Sonos Update das Problem, dass Alexa meine Sonos Gruppe auflöst.

Folgendes Vorgehen:
1. Gruppe wird über Sonos erstellt (z.b. Küche, Wohnzimmer & Bad)
2. "Alexa" spiele Radio Gong im Wohnzimmer
3. Sonos soll Radio Gong in der Gruppe abspielen

Das hat bisher auch immer wunderbar funktioniert, aber seit ich das letzte Sonos-Update gemacht habe (vor ca. 1 Woche) wird bei 2. immer die Gruppe aufgelöst und das Gewünschte läuft nur im Wohnzimmer.

Hatte jemand schon ähnliche Probleme und vielleicht sogar eine Lösung?
Bin für jeden Tipp dankbar!

(Alexa läuft bei mir auf einem separaten Echo Dot)
icon

Beste Antwort von Perpugilliam 11 December 2018, 20:16

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

16 Antworten

Ob es eine Lösung darstellt, weiß ich nicht, aber man kann jetzt einen Echo mit Sonos-Playern koppeln. Voraussetzung ist, dass sich der Echo und die Player im selben Zimmer befinden, Vorteil ist, dass nicht mehr alle Sonos-Player herunterregeln, sondern nur die, welche mit dem Echo gekoppelt sind, über den die Sprachsteuerung erfolgt. Außerdem braucht man in dem Fall die Raumbezeichnung nicht mehr dazuzusagen, aus "Alexa, spiele Concierto de Aranjuez in Wohnzimmer" wird "Alexa, spiele Concierto de Aranjuez".

1) Alexa-Gruppe erstellen
2) Echo und alle Sonos-Player, die sich im selben Zimmer befinden, reinpacken und speichern
3) Alexa-Gruppe antippen und mindestens einen der Player als "Bevorzugten Musiklautsprecher" angeben (bin mir nicht sicher, ob man nicht alle anführen muss).



Falls das nichts bringt, den Alexa-Skill wie folgt neu einrichten.

https://de.community.sonos.com/amazon-alexa-und-sonos-223393/sonos-und-alexa-echo-dot-6740895/index1.html#post16012220
Danke das Koppeln über den Dot und dann der Aufruf ohne den speziellen Ort hat funktioniert!

Erstmal komme ich auf diese Weise zurecht, da ich aktuell sowieso nur einen Echo besitze.

Es wäre aber natürlich trotzdem schön zu wissen, ob das Verhalten jetzt so gedacht ist...Wenn ich dann doch mal eine andere Gruppe über Alexa steuern möchte, fände ich es dann doch eher unpraktisch, wenn diese durch den Aufruf aufgelöst wird...

Aber vielen Dank für die Antwort!
Es wäre aber natürlich trotzdem schön zu wissen, ob das Verhalten jetzt so gedacht ist...Wenn ich dann doch mal eine andere Gruppe über Alexa steuern möchte, fände ich es dann doch eher unpraktisch, wenn diese durch den Aufruf aufgelöst wird...
Ist womöglich ein Bug, der sich bei der Implementierung dieses neuen Features eingeschlichen hat.
Abzeichen +1
Hallo zusammen,

auch bei mir löst Alexa seit dem letzten Sonos-Update ungewollt meine gruppierten Räume auf. Der Fehler ist beliebig reproduzierbar:

1.) Ich gruppiere über die Sonos-App z.B. "Sonos Bad" und "Sonos Küche".
2.) Ich spiele Musik in der Gruppe ab.
3.) Ich sage: "Stopp in Sonos Bad" oder "Wiedergabe anhalten in Sonos Bad".
4.) Jetzt löst Alexa die gruppierten Räume auf. Dabei stoppt die Musik tatsächlich in "Sonos Bad", spielt aber weiter in "Sonos Büro. Vor dem Update hat Alexa die Gruppe unangetastet gelassen und die Musikwiedergabe in beiden gruppierten Räumen einfach nur angehalten.

Hat vielleicht jemand ein ähnliches Problem oder eine Lösung?
[...] Hat vielleicht jemand ein ähnliches Problem oder eine Lösung?
Ähm... bitte Thread durchlesen. Ist jedenfalls eine Interimslösung.
Abzeichen +1
Hi Peri,

danke für deine schnelle Antwort!

Sorry, da hatte ich einen Satz aus deinem Lösungsansatz wohl falsch interpretiert. Du hattest geschrieben "Außerdem braucht man in dem Fall die Raumbezeichnung nicht mehr dazuzusagen". Ich hatte die Raumbezeichnungen weiterhin genutzt,weil ich dachte, das würde nach Erstellung der Alexa-Gruppen alternativ auch weiterhin funktionieren. Doch dann werden die Sonos-Raumgruppen weiterhin getrennt.

Die Lösung ist tatsächlich: "Man DARF die Raumbezeichnung nicht mehr dazusagen". Dann wird die Musikwiedergabe nur angehalten - ohne Auflösung der Gruppen.

Nochmals ein dickes Danke!
Die Lösung ist tatsächlich: "Man DARF die Raumbezeichnung nicht mehr dazusagen". Dann wird die Musikwiedergabe nur angehalten - ohne Auflösung der Gruppen.
Hier ist es so, dass das Feature, welches den Fehler auslöst, als Zwischenlösung wirken soll. Feature heißt: Der Raumname fällt weg und es regeln nur noch die Sonos-Komponenten runter, die mit dem Echo gekoppelt sind, über den die Sprachsteuerung erfolgt.
Abzeichen
Die Koppelung zwischen einem Amazon Echo und einer Sonos Komponente wäre ja ein lang erwartetes Feature.
Das werde ich in Kürze mal testen, vielleicht kann es dann ja endlich die Kabelverbindung zwischen meinem Dot und einem der Play 5 ablösen.

Eine Frage vorab: Würden bei einer korrekten Koppelung auch die Sprachansagen von Alexa automatisch von Sonos abgespielt, oder betrifft die Koppelung nur die Musikwiedergabe?
Die Koppelung zwischen einem Amazon Echo und einer Sonos Komponente wäre ja ein lang erwartetes Feature.
Das werde ich in Kürze mal testen, vielleicht kann es dann ja endlich die Kabelverbindung zwischen meinem Dot und einem der Play 5 ablösen.

Eine Frage vorab: Würden bei einer korrekten Koppelung auch die Sprachansagen von Alexa automatisch von Sonos abgespielt, oder betrifft die Koppelung nur die Musikwiedergabe?

Betrifft nur die Musikwiedergabe.
Abzeichen +1
Zunächst das Positive: Mit einem Echo Spot funktioniert der oben beschriebene Lösungsansatz super. Heute habe ich allerdings zum ersten Mal probiert, die Musik einer Sonos-Gruppe über einen Echo Show (1. Gen.) zu pausieren - und musste feststellen, dass dies mit dem oben beschriebenen Workaround nicht funktioniert (beide Geräte befinden sich in derselben Alexa-Gruppe, der bevorzugte Lautsprecher ist "Sonos").

Wenn ich dem Echo Show bei laufender Sonos-Gruppen-Musik "Pause" oder "Stopp" sage, stammelt Alexa den merkwürdigen Satz: "Ich kann es auf oder Prime Video tun". Zwischen "auf" und "oder" scheint ihr die Bezeichnung der Sonos-Gruppe/der Alexa-Gruppe/des Sonos-Geräts zu fehlen - jedenfalls sagt sie nicht, wie die erste Option heißt. Nenne ich nun den Namen des Sonos-Geräts oder der Alexa-Gruppe, kommt als Antwort nur "Ich weiß nicht, wie ich dir dabei helfen kann" (o.Ä.). Wenn ich (wie vor dem Update) den (bis dahin immer funktionierenden Satz) sage "Stopp/Pause in Sonos Küche", wird die Sonos-Gruppe vom Echo Show ungewollt aufgelöst.

Ist es hier jemanden schon gelungen, eine Sonos-Gruppen-Wiedergabe über einen Echo Show zu pausieren? Oder kann es daran liegen, dass mein Echo Show vielleicht noch kein entsprechendes Update erhalten hat (Gerätesoftware: 628538020)?
Zunächst das Positive: Mit einem Echo Spot funktioniert der oben beschriebene Lösungsansatz super. Heute habe ich allerdings zum ersten Mal probiert, die Musik einer Sonos-Gruppe über einen Echo Show (1. Gen.) zu pausieren - und musste feststellen, dass dies mit dem oben beschriebenen Workaround nicht funktioniert (beide Geräte befinden sich in derselben Alexa-Gruppe, der bevorzugte Lautsprecher ist "Sonos").
Mit "beide Geräte" meinst Du Echo Spot und Echo Show? Es kann nur jeweils ein Echo gekoppelt werden, also pro Alexa-Gruppe ein Echo + Sonos-Komponenten. Andersherum soll es funktionieren: Man kann Player, die sich in verschiedenen Zimmern befinden, an einen einzigen Echo koppeln. Angeblich werden die dann automatisch gruppiert, keine Ahnung wie gut das klappt.
Abzeichen +1
Hi Peri,

sorry, da hab ich mich wohl missverständlich ausgedrückt: Ich habe den Spot mit "Sonos Büro" verbunden (klappt super mit dem Workaround") und den Echo Show mit "Sonos Küche" (dort klappt der Workaround nicht). Bei mir ist nur jeweils ein einziger Echo und ein einziges Sonos-Gerät in den Alexa-Gruppen.
Hi Peri,

sorry, da hab ich mich wohl missverständlich ausgedrückt: Ich habe den Spot mit "Sonos Büro" verbunden (klappt super mit dem Workaround") und den Echo Show mit "Sonos Küche" (dort klappt der Workaround nicht). Bei mir ist nur jeweils ein einziger Echo und ein einziges Sonos-Gerät in den Alexa-Gruppen.

Ob der Echo Show kompatibel ist, kann dir nur Amazon sagen. Und das Feature, das in diesem Thread behandelt wird, wurde von Sonos offiziell noch gar nicht vorgestellt. Ein paar Dinge habe ich selbst durch Testen herausgefunden, ein paar Infos habe ich aus dem englischsprachigen Forum, doch solange es keine offizielle Anleitung gibt, bleibt es ein Herumgewurschtel.
Abzeichen
So, kurz getestet.
Funktioniert soweit erstmal und man muss nach Gruppierung nicht mehr sagen wo Alexa die Musik abspielen soll.
Die Nachteile gegenüber einer Kabelverbindung zum Play 5 sind aber weiterhin so gravierend, dass dieses wieder angeschlossen ist und der Skill (mal wieder) deaktiviert ist....
Abzeichen
Hallo zusammen,

ich habe seit dem letzten Sonos Update das Problem, dass Alexa meine Sonos Gruppe auflöst.

Folgendes Vorgehen:
1. Gruppe wird über Sonos erstellt (z.b. Küche, Wohnzimmer & Bad)
2. "Alexa" spiele Radio Gong im Wohnzimmer
3. Sonos soll Radio Gong in der Gruppe abspielen

Das hat bisher auch immer wunderbar funktioniert, aber seit ich das letzte Sonos-Update gemacht habe (vor ca. 1 Woche) wird bei 2. immer die Gruppe aufgelöst und das Gewünschte läuft nur im Wohnzimmer.

Hatte jemand schon ähnliche Probleme und vielleicht sogar eine Lösung?
Bin für jeden Tipp dankbar!

(Alexa läuft bei mir auf einem separaten Echo Dot)

Ich habe das gleiche Problem.
Bis vor kurzem hat es noch geklappert, doch seit Tagen bin ich am verzweifeln. Dachte erst, es liegt an mir...
Der Workaround mag ja gut sein, ist aber bei mir nicht möglich.
Möchte von einem Dot in der Küche die Gruppe Küche (nur Küche zum Kochen) oder die Gruppe Wohnzimmer (alle Sonos LS) Steuern, ohne dass ich durch die Wohnung rennen muss, um den entsprechenden Dot anzusprechen.
Habe 5 Alexa und 10 Sonos LS.
Bitte das Problem fixen!
Grüße Michael
Kommst Du mit folgender Anleitung zurecht? Gibt es Zimmer, in denen sich nur Sonos-Komponenten befinden und keine 'Alexa'?

https://de.community.sonos.com/amazon-alexa-und-sonos-223393/multiroom-sonos-und-alexa-sprachsteuerung-6745271/index1.html#post16048713