Alexa der Beam reagiert auf TV Sound


Ich weiß nicht ob es schon jemandem aufgefallen ist, aber bei uns reagiert die Alexa der Beam sehr oft auf den TV Sound - d,h. wenn jemand mit "Alexander" etc. angesprochen wird, reagiert Alexa.
Das war zwar zu Beginn sehr witzig, aber mittlerweile ist es nervig und einfach nur dumm.

Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht? Die Beam ist über ARC HDMI an einen Samsung Fernseher angeschlossen.

Alexa an der Beam ganz auszuschalten kann meines Erachtens nach keine Lösung sein.

36 Antworten

Das ist leider kein Problem des neuen Beam, sondern ein grundsätzliches Problem. Seitdem der Sonos One ausgeliefert wurde und die ersten Alexa-Versuche gestartet sind, besteht das Problem. Es ist hier im Forum auch schon mehrfach diskutiert worden. Aber anscheinend interessiert es weder Sonos noch Amazon. Die einfachste Lösung wär, das Keyword zu ändern. Da das angeblich von Amazon nicht zugelassen wird, ist hier ganz klar Sonos in der Pflicht. Ich habe sehr gehofft, das dieses Problem mit Auslieferung des Beam jetzt noch relevanter wird und Sonos jetzt endlich mal handeln muss. Sollte hier in der nächsten Zeit nichts passieren, werden sicher die Verkaufszahlen nach unten gehen. Aber auch das scheint die abgehobenen Amis nicht sonderlich zu interessieren. Meine Lösung zu dem Problem ist simpel und endgültig! Alexa bleibt stumm!!!
Das ist leider kein Problem des neuen Beam, sondern ein grundsätzliches Problem. Seitdem der Sonos One ausgeliefert wurde und die ersten Alexa-Versuche gestartet sind, besteht das Problem. Es ist hier im Forum auch schon mehrfach diskutiert worden. Aber anscheinend interessiert es weder Sonos noch Amazon. Die einfachste Lösung wär, das Keyword zu ändern. Da das angeblich von Amazon nicht zugelassen wird, ist hier ganz klar Sonos in der Pflicht. Ich habe sehr gehofft, das dieses Problem mit Auslieferung des Beam jetzt noch relevanter wird und Sonos jetzt endlich mal handeln muss. Sollte hier in der nächsten Zeit nichts passieren, werden sicher die Verkaufszahlen nach unten gehen. Aber auch das scheint die abgehobenen Amis nicht sonderlich zu interessieren. Meine Lösung zu dem Problem ist simpel und endgültig! Alexa bleibt stumm!!!
Erkennst Du den Widerspruch? Was soll Sonos in dem Fall machen Deiner Meinung nach?
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Das Problem zu akzeptieren ist auf jeden Fall die schlechteste Variante.
Das Problem zu akzeptieren ist auf jeden Fall die schlechteste Variante.
Wer sagt denn, dass Sonos das tut? Allerdings wird Amazon seinerseits alles tun, damit die Verkaufszahlen der Echos nicht einbrechen und wenn euch etwas an einem Alexa-fähigen Sonos liegt, dann würde ich an eurer Stelle darauf hoffen, dass sich die Echos weiterhin verkaufen. Denn Amazon hat sich das Recht vorbehalten, den Vertrag mit Sonos jederzeit kurzfristig aufzukündigen.

Sonos' initial public offering document says Amazon may disable its Alexa voice recognition technology in the company's speakers on "limited notice."
Abzeichen
Ich hatte gestern noch ein krasseres Problem: da meinte Alexa mitten im Film erkannt zu haben, dass ich einen Bluessender im Radio hören will. Dann ging das hektische Suchen nach dem Smartphone los. Hat die Filmstimmung ganz schön zerstört... Kann per Alexa wenigstens der Eingang der Beam auf TV umgestellt werden? Wenn ja, wie ist der Sprachbefehl?
Ich hatte gestern noch ein krasseres Problem: da meinte Alexa mitten im Film erkannt zu haben, dass ich einen Bluessender im Radio hören will. Dann ging das hektische Suchen nach dem Smartphone los. Hat die Filmstimmung ganz schön zerstört... Kann per Alexa wenigstens der Eingang der Beam auf TV umgestellt werden? Wenn ja, wie ist der Sprachbefehl?
Nein, würde auch nichts nutzen. Durch die unmittelbare Nähe zum Fernseher steigt leider die Fehlerquote.
Abzeichen
Danke für die schnelle Antwort. Warum würde es nichts nutzen, wenn ich den Eingang per Sprachsteuerung ohne App wieder zurückstellen könnte?
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
...: da meinte Alexa mitten im Film erkannt zu haben, dass ich einen Bluessender im Radio hören will. Dann ging das hektische Suchen nach dem Smartphone los. Hat die Filmstimmung ganz schön zerstört...

? Entschuldige, aber ich habe mich köstlich amüsiert??? Echte Situationskomik?
Danke für die schnelle Antwort. Warum würde es nichts nutzen, wenn ich den Eingang per Sprachsteuerung ohne App wieder zurückstellen könnte?
Ich habe keine Beam, nur eine Playbase, die neben dem Fernseher steht. Vorher stand dort ein ONE-Stereopaar, das nahezu im Minutentakt reagierte, wenn der TV lief. Es hat also nichts mit dem Anschluss zu tun (es sei denn, Deine Frage hat nichts mit Alexas Überempfindlichkeit zu tun).
Abzeichen
Ok, scheint also auch anderen so zu gehen... Irgendwie beruhigend, aber auch beunruhigend.

Meine Frage ist, ob ich ohne die App wieder die Soundwiedergabe des TV aktivieren kann. Ein „Alexa Stopp“ beendete in dem Fall nur den Radiosender. Dann bleibt die Beam stumm. Es wäre schön, wenn man so etwas wie „Alexa gib TV auf Beam aus“ sagen könnte um den Eingang zu reaktivieren.

Meine Freundin lacht sich jedenfall tot über das Teil 😠
Meine Freundin lacht sich jedenfall tot über das Teil :@
Die Beam ist jedenfalls das erste Exemplar ihrer Art. Wie gesagt gibt es keine Möglichkeit über Alexa wieder auf Fernsehton umzuschalten.


Ich kann per TV-Fernbedienung wieder auf Fernsehton umschalten, indem ich die Stummtaste drücke, dadurch schaltet sich die Playbase für 2-3 Sek. stumm und danach auf Fernsehton um. Doch das funktioniert womöglich nur über Toslink und nicht über HDMI-CEC, müsstet ihr ausprobieren.
Abzeichen
Habe es ausprobiert, der Trick mit dem Stummschalten geht nicht.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
TV aus und wieder an.
Wenn du Autoplay aktiviert hast, dann ist dann wieder das TV Programm aktiv.
Gruß
Armin
Abzeichen
Ausschalten und wieder einschalten funktioniert bei mir nicht, habe es eben ausprobiert. Ich habe ein einen Android-Fernseher, wenn ich den aus- und nach ein paar Sekunden wieder anschalte greift das Autoplay noch nicht. Habe keine Versuche gemacht wie lange ich warten müsste, ist aber nicht praktikabel.
Abgesehen davon ist ausschalten, neustarten, Streaming App öffnen, Film wieder raussuchen und fortsetzen dem Filmgenuss nicht gerade zuträglich, selbst wenn das Autoplay dann greifen würde...
Abzeichen
Nachtrag: habe eben 5 min nach dem Ausschalten gewartet, das reicht auch noch nicht für Autoplay. Richtig runterfahren tut mein TV erst nach ca. 20min.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ok, dann nicht wirklich praktikabel.
Ein Sprachbefehl wäre die eleganteste Lösung.
Wurde von Sonos auch schon als Vorschlag aufgenommen.
Ebenso natürlich das Umbenennen, allerdings bei den aktuellen Vorgaben von Amazon Alexa (Alexa, Amazon, Computer und Echo), auch nicht wirklich toll.
Da muss Amazon und Sonos ran.
Gruß
Armin
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Der Sprachbefehl zum Umschalten auf TV ist bereits implementiert, ist aber noch nicht komplett ausgereift. In den meisten Fällen sollte es aber schon klappen, wenn man sagt "Alexa, schalte auf TV". Mit meiner Playbase z.B. klappt es bereits.
Hallo Christopher,

Der Sprachbefehl zum Umschalten auf TV ist bereits implementiert, ist aber noch nicht komplett ausgereift. In den meisten Fällen sollte es aber schon klappen, wenn man sagt "Alexa, schalte auf TV". Mit meiner Playbase z.B. klappt es bereits.
wie? Über Befehl an den ONE? Heißt das, TV ein/aus etc. wird in Zukunft auch über Toslink funktionieren?


Gruß,
Peri
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi Peri,
das von Christopher beschriebene Szenario hat nix mit Toslink zu tun.
Nur mit Steuerung von Sonos über Alexa.
TV an aus geht so nicht.
Gruß
Armin
das von Christopher beschriebene Szenario hat nix mit Toslink zu tun.
Nur mit Steuerung von Sonos über Alexa.
TV an aus geht so nicht.

Ich sprach ja auch von der Zukunft. Die Playbase hat keine Mikrofone verbaut und trotzdem soll es bald möglich sein, von Musik auf Fernsehton umzuschalten. Ich werde es später ausprobieren, wenn ich mich von der Krimiserie losreißen kann, die ich gerade gucke.
Abzeichen
Der Sprachbefehl zum Umschalten auf TV ist bereits implementiert, ist aber noch nicht komplett ausgereift. In den meisten Fällen sollte es aber schon klappen, wenn man sagt "Alexa, schalte auf TV". Mit meiner Playbase z.B. klappt es bereits.

Was heisst denn genau noch nicht ausgereift? Ist das nur in der Beta verfügbar? Ich habe „Alexa, schalte auf TV“ ausprobiert, dann sagt mir Alexa in der Beam aber immer nur, dass sie keinen Videoskill findet, der das kann.
Was heisst denn genau noch nicht ausgereift? Ist das nur in der Beta verfügbar? Ich habe „Alexa, schalte auf TV“ ausprobiert, dann sagt mir Alexa in der Beam aber immer nur, dass sie keinen Videoskill findet, der das kann.
Ich habe es auch gerade ausprobiert, funktioniert (noch) nicht. Bei "Schalte auf TV um" sagt Alexa, dass sie kein Gerät TV findet und bei "Schalte auf Fernsehzimmer um", dass dies nicht unterstützt wird. Ich habe eine Playbase, keine Beam.
Habe in der Alexa-App gesehen, dass Alexa mich falsch verstanden hat (Schalte "an", statt "um"), zudem fühlt sich ständig das ONE-Stereopaar angesprochen, welches eigentlich zu weit entfernt steht (und mich wegen der Musik nicht richtig versteht) und nicht der ONE neben der Wohnlandschaft auf der ich sitze.
Benutzerebene 3
Abzeichen +2
Bei meiner Playbase und Beam hat es mit "Alexa, schalte auf TV im Schlafzimmer (bzw.Wohnzimmer)!"geklappt. Ohne Raumnamen klappt es bei der Beam irgendwie nicht.
Bei meiner Playbase und Beam hat es mit "Alexa, schalte auf TV im Schlafzimmer (bzw.Wohnzimmer)!"geklappt. Ohne Raumnamen klappt es bei der Beam irgendwie nicht.
Ha, danke; so klappts. In meinem Fall mit "Alexa, schalte auf TV im Fernsehzimmer um". Allerdings muss ich die Musik überschreien, weil immer der "falsche" ONE reagiert. Das ist eben der Nachteil, wenn nicht alle Komponenten herunterregeln.

Antworten