Frage

Alexa ausschalten Sonos ONE

  • 25 October 2017
  • 5 Antworten
  • 19380 Ansichten

Abzeichen
Hallo, ich habe zwei Sonos ONE als Stereopaar eingerichtet - funktioniert soweit gut. Jetzt habe ich aber auch zwei Alexa‘s von denen ich gerne eine deaktivieren würde. Abmelden in der Alexa-App geht nicht, da schaltet sie sich nur in den „Ur-Zustand“, u.a. Englisch. Das Problem ist, dass ich zB einen Timer stelle und die „andere“ Alexa kennt diesen dann nicht oder wenn die eine Alexa etwas über sich erklärt, schaltet sichbdie andere dazu... wenn die Funktion nicht zu deaktivieren ist, kann man unterschiedliche Namen vergeben, also zB Margot anstatt Alexa...? Danke für Eure Hilfe.

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

5 Antworten

[...] kann man unterschiedliche Namen vergeben, also zB Margot anstatt Alexa...? Danke für Eure Hilfe.
Unterschiedliche Namen geht nicht, aber wenn Du beim zweiten ONE die Touch-Tasten in den Raumeinstellungen des Controllers deaktivierst, soll dadurch laut englischsprachigem Forum auch das Mikrofon ausgeschaltet werden können.


Gruß,
Peri
Abzeichen
Hallo, habe ich versucht, bringt leider nix. Ich sehe in den Raumeinstellungen auch nur beide Player und kann demnach auch nur bei beiden „Touch am Lautsprecher“ aktivieren oder deaktivieren oder gibt es anderswo eine Möglichkeit einen einzelnen Player in einem Stereopaar zu steuern?
Es gibt in den Einstellungen der Alexa App noch eine Möglichkeit. Dort sind die beiden ONE doppelt aufgeführt, einmal als "Y. Zambas Sonos One" bzw. "Y. Zambas 2. Sonos One" sowie mit dem Raumnamen des Stereopaares. Du kannst "Y. Zambas Sonos One" bzw. "Y. Zambas 2. Sonos One" individuell umbenennen, danach musst Du Alexa erneut nach Geräten suchen lassen.


Gruß,
Peri
Abzeichen
Es ist gaaaanz einfach! Einfach an dem einen Player das Mikro direkt oben ausschalten, nicht in der Software.

Trotzdem vielen Dank für die Mühe 😃
Es ist gaaaanz einfach! Einfach an dem einen Player das Mikro direkt oben ausschalten, nicht in der Software.
Ach ja, stimmt, die Mikrofontaste. Auf das Naheliegende kommt man in der Regel zuletzt. 😉