Alexa aktiviert Multiroom auf Sonos


Abzeichen +1
Hallo Zusammen, ich habe das Feature mal ausprobiert, jedoch ist es entweder nicht so gedacht, wie ich es brauche oder ich mache etwas falsch:

1. In Alexa-App eine neue Gruppe "Erdgeschoss" angelegt
2. Sonos-Geräte des Wintergartens, der Küche und des Wohnzimmers unter Alexa der Gruppe hinzugefügt
3. Sonos-Geräte des Wintergartens, der Küche und des Wohnzimmers als bevorzugte Lautsprecher der Gruppe hinzugefügt

Bei Ansage "Alexa, spiele Musik im Erdgeschoss" erstellt Alexa korrekt die Sonos-Gruppe aus den Geräten in den drei Räumen und spielt Musik - das ist schon sehr gut ;-)

Nur leider erstellt Alexa jetzt auch die Gruppe wenn ich in einem der drei Räume nur sage "Alexa, spiele Musik" (ohne den Zusatz Erdgeschoss)

Nun habe ich in der Gruppe unter Alexa das Wohnzimmer und die Küche entfernt, Ergebnis: Alexa spielt nur dann in allen drei Räumen, wenn ich den Befehl "Spiele Musik" in dem Raum gebe, der unter Alexa in der Gruppe angelegt ist.

Ich hätte aber gern das Alexa nur die Gruppe erstellt, wenn ich sage "Alexa, spiele Musik im Erdgeschoss"...


Ich hoffe ich konnte das klar beschreiben 😉

16 Antworten

[...] Nur leider erstellt Alexa jetzt auch die Gruppe wenn ich in einem der drei Räume nur sage "Alexa, spiele Musik" (ohne den Zusatz Erdgeschoss)
Das stimmt schon so. In der Alexa-App kann man jetzt Gruppen vordefinieren, dadurch fällt der Zusatz [im Erdgeschoss] weg. Es werden jene Komponenten gruppiert, die in der Alexa-Gruppe als 'Bevorzugte Musiklautsprecher' definiert sind. Wenn Du Wintergarten, Küche und Wohnzimmer einzeln ansteuern willst, brauchst Du in jedem dieser Zimmer einen Echo und musst für jedes Zimmer eine eigene Alexa-Gruppe erstellen, die von dem Echo, der in diesem Zimmer steht angeführt wird (also z.B. Alexa-Gruppe "Wintergarten": enthält den Echo und alle Sonos-Komponenten, die im Wintergarten stehen). Ist das verständlich?

Wenn man eine Alexa-Gruppe erstellt, die von keinem Echo angeführt wird, muss die Raum-/Gruppenbezeichnung (vorläufig) weiterhin dazugesagt werden.
Abzeichen +1
Vielleicht hätte ich dazu schreiben müssen, dass ich Sonos One und Beam dafür verwende. Also ich finde es schon toll, dass Alexa im Sonos One oder Beam jetzt gruppieren kann, nur hätte ich mir gewünscht, dass ich das nur mit dem Zusatz "Erdgeschoss" (also der angelegten Alexa-Gruppe) aktiviere und sonst wie bisher mit "Alexa, spiele Musik" (eben ohne den Zusatz Erdgeschoss) nur der jeweilige Raum aktiviert wird.
Wenn man aber die Gruppe so anlegt wie ich, ist die Gruppe permanent aktiv, egal in welchem der drei Räume ich "Alexa, spiele Musik" (egal ob mit Erdgeschoss oder ohne) sage.

Noch klarer formuliert:

So ist es jetzt:
Wenn ich im Wintergarten zum One sage: "Alexa, spiele Musik" spielt er in allen drei Räumen
Wenn ich im Wintergarten zum One sage: "Alexa, spiele Musik im Erdgeschoss" spielt er in allen drei Räumen

Wunsch wäre:
Wenn ich im Wintergarten zum One sage: "Alexa, spiele Musik" spielt er nur im Wintergarten
Wenn ich im Wintergarten zum One sage: "Alexa, spiele Musik im Erdgeschoss" spielt er in allen drei Räumen
Wunsch wäre:
Wenn ich im Wintergarten zum One sage: "Alexa, spiele Musik" spielt er nur im Wintergarten
Wenn ich im Wintergarten zum One sage: "Alexa, spiele Musik im Erdgeschoss" spielt er in allen drei Räumen

Die Komponenten wissen nicht, in welchem Zimmer sie stehen, das weiß nur der Mensch. Also brauchen sie einen Koordinator, an den sie gekoppelt werden müssen. Gegenwärtig muss dieser Koordinator ein Amazon Echo sein, wird sich in Zukunft ändern. Also braucht man pro Zimmer/gewünschter Zuordnung eine Gruppe mit Koordinator.
Abzeichen
Meiner Meinung nach macht das sogar Sinn.
Bescheiden ist allerdings das man z.B. einen One nur einer Gruppe zuordnen kann.

Ich meine als einfaches Beispiel:
Gruppe: Küche
Alexa: One Küche
bevorzugter Lautsprecher: One Küche
Ergebnis: Nach Befehl spiele Musik wird nur der One in der Küche angesteuert

Das gleiche Konstrukt gibt es jetzt Im Wohnzimmer mit einem Echo Dot und zugeordneten Lautsprechern (Surround-Verbund)

Ich könnte jetzt sogar die Sonos Geräte im Wohnzimmer auch in die Gruppe Küche packen....das geht.

Aber:
Ich kann jetzt keine dritte Gruppe mit dem Namen "überall" oder "Sonos" anlegen und die Geräte aus beiden Räumen hinzufügen. Die Geräte aus dem Wohnzimmer schon, den One halt nicht.

Mein Wunsch wäre aber genau das und würde auch dem Ersteller weiterhelfen.
Man sagt "Alexa, spiele Musik auf Sonos" und die alle Geräte werden angesprochen.
Man sag t"Alexa, spiele Musik" zum Echo Dot im Wohnzimmer und nur das Wohnzimmer spielt Musik...das gleiche in der Küche, im Bad oder sonst wo.

Der Knackpunkt ist, dass sich ein Gerät mit Alexa also One oder Beam nicht in mehrere Gruppen packen lässt.

Oder habe ich es einfach nicht kapiert? 😉
Meiner Meinung nach macht das sogar Sinn.
Bescheiden ist allerdings das man z.B. einen One nur einer Gruppe zuordnen kann.

Man kann auch einen Amazon Echo nur einer Gruppe zuordnen. Dürfte sonst einen hübschen Zusammenbruch des Systems geben, wenn mehrere Familienmitglieder auf verschiedene Alexa-Gruppen zugreifen möchten, denen dieselben Echos/ONEs/Beams zugeordnet sind. Ein Gerät kann nicht gleichzeitig unterschiedliche Musikquellen wiedergeben.
Abzeichen
Nein, das ist klar.
Aber wenn ich in einer anderen Gruppe die zb durch einen Echo Dot geführt wird (oder halt keinem Echo Gerät, was ja auch geht) einfach den One auch noch als normalen Lautsprecher hinzufügen könnte wäre das kein Problem.

Geht ja auch, so lange wie der One keine eigene Gruppe als Alexa Gerät führt.
Nein, das ist klar.
Aber wenn ich in einer anderen Gruppe die zb durch einen Echo Dot geführt wird (oder halt keinem Echo Gerät, was ja auch geht) einfach den One auch noch als normalen Lautsprecher hinzufügen könnte wäre das kein Problem.

Geht ja auch, so lange wie der One keine eigene Gruppe als Alexa Gerät führt.

Ein Gerät kann nicht gleichzeitig unterschiedliche Musikquellen wiedergeben, egal ob als Koordinator oder einfaches Gruppenmitglied.
Abzeichen
Es soll ja auch gar nichts unterschiedliches wiedergegeben werden, es geht um das starten der Wiedergabe entweder nur in einem Raum oder um das starten der Wiedergabe in mehreren Räumen / automatisches Gruppieren.

Und nicht zu vergessen, Speaker die keine Alexa verbaut haben zb. die Playbase kann ich auch in eine weitere Gruppe packen obwohl sie bereits in einer Gruppe mit einem Echo Gerät ist. Das Gerät wäre dann ja auch als Lautsprecher in 2 verschiedenen Gruppen mit 2 verschiedenen Koordinatoren.
Es soll ja auch gar nichts unterschiedliches wiedergegeben werden, es geht um das starten der Wiedergabe entweder nur in einem Raum oder um das starten der Wiedergabe in mehreren Räumen / automatisches Gruppieren.
Ja, alles kein Problem, wenn man alleine wohnt. Aber was tun, wenn z.B. der ONE "Wohnzimmer" sowohl der Alexa-Gruppe 'Wohnzimmer' wie auch der Alexa-Gruppe 'Küche' zugeordnet ist? Du hörst Musik im Wohnzimmer und Deine Frau startet wenige Minuten später per Sprachbefehl in der Küche einen Radiosender.
Und nicht zu vergessen, Speaker die keine Alexa verbaut haben zb. die Playbase kann ich auch in eine weitere Gruppe packen obwohl sie bereits in einer Gruppe mit einem Echo Gerät ist. Das Gerät wäre dann ja auch als Lautsprecher in 2 verschiedenen Gruppen mit 2 verschiedenen Koordinatoren.
Ich habe nur einen Echo, kann es also nicht selbst testen. Auch als 'Bevorzugter Musiklautsprecher'? Zwischen den beiden Sektionen 'Alexa' und 'Bevorzugter Musiklautsprecher' gibt es einen Unterschied.
Abzeichen
Naja wenn der One in der Küche eine eigene Gruppe Küche hat und er dann dort angesprochen wird soll er natürlich auch das dann dort wieder geben. Wie es halt auch ist bei dem Konstrukt "Alexa" = One Küche und "bevorzugter Lautsprecher" = One Küche.

Ich glaube wir haben uns dort auch Misverstanden. Ich möchte den One Küche nicht mit in der Gruppe Wohnzimmer oder umgekehrt haben.

Ich möchte eine Gruppe Wohnzimmer (nur Wohnzimmer Speaker) eine Gruppe Küche (nur Küchen Speaker) und eine dritte Gruppe z.b Sonos (alle Speaker zusammen) haben.
Der Wohnzimmer Gruppe wird ein Echo Dot unter "Alexa" zugeteilt, unter den "bevorzugten Lautsprechern" alle Speaker im Wohnzimmer.
In der Küche ist unter "Alexa" und unter "Lautsprecher" der One ausgewählt.

Somit spielt Bei "spiele Musik" im Wohnzimmer das Wohnzimmer Setup und in der Küche das Küchen Setup.
Ich kann dann auch immer noch dem Dot im Wohnzimmer sagen "Spiele Musik in der Küche" und es wird nur in der Küche abgespielt.

Jetzt hätte ich gerne noch eine Gruppe die z.B. Sonos heißt bei "Alexa" keine Zuordnung, bei "bevorzugte Lautsprecher" alle Sonos Speaker. Dann könnte man per Sprachbefehl "Spiele Musik auf Sonos" alle Speaker automatisch gruppieren und Musik wiedergeben.

Problem:
Die One kann dort nicht mehr als "bevorzugter Lautsprecher" ausgewählt werden. Die Playbase, Play:1 usw. allerdings schon obwohl die auch bereits in einer Alexa Gruppe sind (z.b. Wohnzimmer).
Wenn ich den One dort genauso wie die anderen noch auswählen könnte wäre alles Top.

Ich hoffe jetzt war es verständlicher 😉
[...] Jetzt hätte ich gerne noch eine Gruppe die z.B. Sonos heißt bei "Alexa" keine Zuordnung, bei "bevorzugte Lautsprecher" alle Sonos Speaker. Dann könnte man per Sprachbefehl "Spiele Musik auf Sonos" alle Speaker automatisch gruppieren und Musik wiedergeben.

Problem:
Die One kann dort nicht mehr als "bevorzugter Lautsprecher" ausgewählt werden. Die Playbase, Play:1 usw. allerdings schon obwohl die auch bereits in einer Alexa Gruppe sind (z.b. Wohnzimmer).
Wenn ich den One dort genauso wie die anderen noch auswählen könnte wäre alles Top.

Ich hoffe jetzt war es verständlicher ;-)

Keine Zuordnung bei 'Alexa' ist nicht möglich, dann funktioniert die Sprachsteuerung der vordefinierten Gruppe nicht. Zudem regeln nur jene Player herunter ('ducken' sich), die in dieser Sektion angeführt sind.

In 'Bevorzugte(r) Musiklautsprecher' werden jene Player angegeben, die die eigentliche (Sonos-)Musikgruppe bilden. Sind also eigentlich zwei strikt getrennte Bereiche, so wie ONE und Beam eigentlich zwei Geräte in einem darstellen, weshalb sie in der Alexa-App doppelt aufgeführt sind.
Abzeichen
Alexa-Gruppen funktionieren auch ohne Alexa Zuordnung.
Ich habe z.b. eine Gruppe "Essen", darin sind lediglich 2 Deckenstrahler (Gerätenamen: Spot 4, Spot 7) über dem Esszimmertisch hinterlegt.
Der Gruppe ist kein Echo-Gerät zugeordnet. "Alexa, schalte Essen ein" (Egal welcher Echo) aktiviert die Gruppe und schaltet nur diese Beiden Strahler ein bzw. aus.
Unterschied ist lediglich, dass man den eindeutigen Gruppennamen mitgeben muss.

Das mit dem "ducken" stimmt, es ducken sich nur die Speaker die an der Gruppe bzw. dem zugeordneten Echo hängen wenn dieser angesprochen wird.
Spricht man bei laufender Wiedergabe ein Echo-Gerät an welches in keiner Gruppe mit Speakern ist "ducken" sich wie früher alle Speaker im Musikbetrieb.
Alexa-Gruppen funktionieren auch ohne Alexa Zuordnung.
Ich habe z.b. eine Gruppe "Essen", darin sind lediglich 2 Deckenstrahler über dem Esszimmertisch hinterlegt.
Der Gruppe ist kein Echo-Gerät zugeordnet. "Alexa, schalte Essen ein" (Egal welcher Echo) aktiviert die Gruppe und schaltet nur diese Beiden Strahler ein bzw. aus.
Unterschied ist lediglich, dass man den eindeutigen Gruppennamen mitgeben muss.

Das ist Hausautomation. Die Alexa/Sonos-Gruppe funktioniert anders und ist eine gemeinschaftliche Entwicklung von Amazon und Sonos, außerdem noch nicht ganz fertig.


Spricht man bei laufender Wiedergabe ein Echo-Gerät an welches in keiner Gruppe mit Speakern ist "ducken" sich wie früher alle Speaker im Musikbetrieb.
Das kann man umgehen, indem man alle vorhandenen Sonos-Player einer Alexa-Gruppe unterstellt, selbst wenn dieser kein Echo voransteht. Wenn man eine Alexa-Gruppe erstellt, die von keinem Echo angeführt wird, muss die Raum-/Gruppenbezeichnung (vorläufig) weiterhin dazugesagt werden.
Abzeichen
Ich werde am Wochenende zum testen mal die Gruppen Wohnzimmer und Küche auflösen und eine "große" mit allen Speakern ohne Alexa Zuordnung bilden. Dann wissen wir sicher ob das geht oder nicht auch wenn es das eigentliche "Problem" so oder so nicht löst. Mich interessiert es jetzt aber einfach 😉
Ich werde am Wochenende zum testen mal die Gruppen Wohnzimmer und Küche auflösen und eine "große" mit allen Speakern ohne Alexa Zuordnung bilden. Dann wissen wir sicher ob das geht oder nicht auch wenn es das eigentliche "Problem" so oder so nicht löst. Mich interessiert es jetzt aber einfach ;-)
Ja, bin auch gespannt. Man konnte schon vorher Sonos-Player einer Alexa-Gruppe zuordnen, Alexa erkannte sie jedoch nicht. Dürfte den gleichen Effekt haben.

Antworten

    Cookie-Richtlinen

    Wir machen Gebrauch von Cookies um Ihr Erlebnis zu personalisieren und zu optimisieren. Wenn Sie zustimmen, stimmen Sie unseren Bestimmungen bzgl. Cookies zu. Klicken Sie hier um mehr über unsere Cookies zu erfahren.

    Akzeptieren Cookie-Einstellungen